Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung

Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
info@sokultur.ch

Detailseite Kulturschaffende

Aletti Daniele

Bildhauer
Via Camoroni 3
I-12070 Sale S. Giovanni/Cuneo

Tel. 0039 0174 753 41
danielealetti@libero.it
www.aletti.ch


Geburtsdatum:07.03.1962
Geburtsort:Olten
Heimatort:Italien
 

Die biografischen und bibliografischen Angaben sind bis Ende 2016 erfasst.

Biografisches
1994
Umzug nach Italien
1980
Schüler des römischen Bildhauers
Alessandro Righetti in Grosseto/Italien
1979
Vorkurs der Kunstgewerbeschule Zürich
1962
Kinderjahre in Olten, Schulen in Dulliken, Basel und Zürich
erstes Atelier in Dulliken, zweites in Olten
 
Arbeitsgebiete

Bau-/Umweltgestaltung, Malerei, Plastik/Objekt, Zeichnung
 
Auszeichnungen/Förderbeiträge/Stipendien

Premio speciale concorso scultura, Ceare Pavese, Danto Stefano Belbo/Italien
 
Werke in öffentlichem Besitz und/oder öffentlich zugänglich

Ceva/Italien: Piazza della Libertà, «Monumento ai caduti»
Luzern: Überbauung Oberseeburghöhe 14, «Grosser Traumträger»
Oberentfelden: Kindergarten Baumgartenweg, Begehbare Skulptur
Oberentfelden: Kindergarten Pappelweg, Brunnen (Wasserspiel) aus Stein
Sale delle Langhe/Italien: Chiesa Parrocchiale, «San Giovanni», Relief, und «Ouverture»
 
Einzel- und Doppelausstellungen
2003
St. Blaise FR: Espace du Moulin
2002
Härkingen: Alte Kirche, «Spielraum-Steinzeichen»
Basel: RahmenGalerieEulenspiegel, «Mediterrane Vielfalt»
2000, 1999
Garessio/Italien: Galleria Porta Rose, «Il Senso del Tatto»
1999
Vado Ligure/Italien: Villa Gropallo
1997
Sale San Giovanni/Italien: Castello Marchesi Incisa di Camerana
1994
Luzern: Galerie Gütsch
1990
Zürich: Galerie Inkognito
 
Gruppenausstellungen
2003
Sale San Giovanni/Italien: «Natura Libera»
2002
Alessandria/Italien: Palazzo Gusasco, «Elementare»
Cuneo/Italien: «Nove Scultori Piemontesi»
Castellanza/Italien: Istituto Clinico Mater Domini, «Premio Scultura»
2001
Barge/Italien: Castello, «Sassi vivaci»
1998
Cuneo: Mostra concorso per il monumento al matematico Giuseppe Peano
1997
Priero/Italien: Chiesa S. Antonio Abate, Tanchi - Diatto - Aletti
1993
Aarau: Stadtbibliothek, «Art as togetherness»
Holderbank AG: Gipsunion, «Vier junge Künstler»
1992
Olten: Altstadt, Skulpturenausstellung
1990
Aarau: Aargauer Kunsthaus, Jahresausstellung
1987
Basel: Mustermesse, «Junge Schweizerkunst»
 
Veröffentlichungen über den Künstler/die Künstlerin
2010
Madeleine Schüpfer: «Die unerträgliche Leichtigkeit des Steins». Stadtbibliothek [Olten]. Daniele Aletti und Daniela M. Guggisberg zeigen ihre neuesten Steinbildhauerarbeiten, in: «Oltner Tagblatt», 18. Oktober
1998
BLSK
1991
KVS

Ausstellungsberichte in Zeitungen
 
Galerieverbindung

Galleria Porta Rose, Garessio (Cuneo)/Italien
Forme e Colori Saluzzo (CN)/Italien
Rahmen Galerie Eulenspiegel, Basel
 
Shortmenu bersicht
Shortmenu Drucken Versenden Abkrzungen