Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung

Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
info@sokultur.ch

Detailseite Kulturschaffende

Travaglini Piero

Maler, Bildhauer

Sikart-Link


Todesjahr:2015
Geburtsdatum:02.03.1927
Geburtsort:Bern
Heimatort:Vira (Gambarogno) TI
 

Die biografischen und bibliografischen Angaben sind bis Ende 2016 erfasst.

Biografisches
1976
Gründer von «Travaglinis Dualis-Club»
neben den in dieser Dokumentation erwähnten Werken hat Travaglini Fahnen, Teppiche und andere Textilien, Pins, Münzen, Medaillen, Plaketten und Signete entworfen und sich als Restaurator betätigt
1970
auf Initiative Edi Allemanns Gründer des Klubs FPT (Freunde Piero Travaglini), Grenchen
1948-50
Wohnsitz im Tessin
seit 1950
in Büren a.A. und Vira (Gambarogno) TI
Studienaufenthalte in Italien, Frankreich, Deutschland
langjähriges Mitglied der Kunstkommissionen des Kantons Bern, der Stadt Biel, der Altstadtkommission Büren a.A. (Präsident) sowie des Stiftungsrates Kunsthaus Grenchen
verantwortlich für den Farbrichtplan der Altstadt und die Gestaltung der Holzbrücke Büren a.A.
1946-49
Accademia di belle Arti di Brera, Mailand/Italien
1943-46
Malerlehre und Gewerbeschule in Solothurn
1944
Kurse an der Kunstgewerbeschule in Vevey

Schulen in Büren a.A.
 
Arbeitsgebiete

Angewandte Kunst, Bau-/Umweltgestaltung, Grafik/grafische Techniken, Malerei, Plastik/Objekt, Textilkunst, Zeichnung
 
Auszeichnungen/Förderbeiträge/Stipendien
2001
Chäppeli-Tüfel, Grenchen
 
Mitgliedschaften

Visarte
Künstlerhaus S 11
 
Werke in öffentlichem Besitz und/oder öffentlich zugänglich

(Von den etwa 200 allgemein zugänglichen Arbeiten
Travaglinis - teils in öffentlichem, teils in privatem Besitz -
hier eine Auswahl von Werken mit Schwergewicht im
Kanton Solothurn sowie im Wohn- und im Heimatkanton
des Künstlers.)
Aarau: Suvagebäude, Hofgestaltung und Treppenbrunnen, Granit (1985)
Aarau: Schenkenbergloge Nr. 15, «Logensymbole und Sinnbilder», Kalkstein
Arch BE: Reformierte Kirche, Osterfenster, Bleiverglasung (1962)
Bellach: Schulanlagen, Betonzahlenwand (1971)
Bellach: Römisch-katholische Kirche, Ambo, Altar, Kreuzweg usw. (1978, 1990)
Bellmund BE: bei den Schulanlagen, Betonbrunnen, gesamte Anlage (1976)
Bern: Helveterhaus, Feuersalamander, Bronze bemalt (1992)
Bettlach: bei den Schulanlagen, Brunnen aus Findling (1976)
Bettlach: Sportzentrum, Pyramidenbrunnen mit Findlingen (1986)
Bettlach: Matthys AG, Marmorbrunnen (1994)
Bettlach: Altersheim, «Clown» und «Akrobat», Holz, bemalt (1991)
Biel: Handelsgymnasium, Commercianer, Marmor (1989)
Biel: Gassmann-Druckereizentrum, «Kopf und Hand», Granit (1994)
Biel: Kinderspital Wildermeth, Betontiere, Betonbrunnen, Platzgestaltung (1976)
Biel: Amag, Eingangshalle, Aluplastiken (1963)
Biel: Lanz AG, Bronzeplastik (1982)
Biel: Gewerbliche Berufsschule, Eingangshalle der Turnhallen, zwei Kletterwände, Kunststoff, und Vorplatz, Figurengruppe», Granit (1997)
Biel: Reformierte Gesamtkirchgemeinde, Stadtkirche, vor dem Eingang, 3 Betonwürfel (Pfeifenplastik), AluBodenplastik
Biel: Dr-Rudolf-Schneider-Loge Nr. 24, «Symbol und Sinnbilder», Bronze
Bigorio TI: Kloster, an zwei Kapellen am Kreuzweg Sgraffiti (1979)
Büren a.A.: Römisch-katholisches Kirchenzentrum, Tabernakel, Altar, Taufstein, Weihwasserbecken, Ambone, Kerzenstöcke, Beton und Holz; Betonbrunnen im Hof; 20 Reliefs im Säulengang (mit Kindern gestaltet) (1977); St. Katharinen- und Marienfenster, Blei, Glas (1980)
Büren a.A.: Friedhof, Lebensbaum, Bronze (1982)
Büren a.A.: Bank vor Stadteingang, Granitbrunnen (1982)
Büren a.A.: Rathaus, Eingangshalle, «Franzoseneinfall», Bronze; Ratssaal, Kapitell «Vier Jahreszeiten», Kalkstein; Fassade, Nachbildung Wappenstein, Sandstein; Keller, vier farbige Fenster, Blei/Glas (1958)
Büren a.A.: Jura-Gewässerkorrektion, Betonbrunnen (1972)
Büren a.A.: Stadtbrunnen, «Venner», Bronzefigur (1988)
Büren a.A.: Herrmanngarten, «Denker», Granitfigur (1994)
Büren a.A.: Schulhausanlagen, Betonplastiken und Brunnen (1961)
Büren a.A.: Altersheim, Platzgestaltung und Brunnenanlagen, Granit (1988)
Büren a.A.: Raiffeisenbank, Betonfigur auf dem Marktplatz (2001)
Burgdorf: Industriegebiet, Wasserhahnenbrunnen, Beton (1972)
Däniken: Kernkraftwerk, Granitkette (1981)
Dulliken: vor dem Gemeindehaus, Betonfigur (1993)
Dulliken: Kreisel, «Figur auf Treppe», Granit (2005)
Gals BE: Gemeindezentrum, «Lilienbrunnen», Granit (1984)
Gampelen BE: Strafanstalt Witzwil, 48 Betonfiguren (1983)
Gerlafingen: Gemeindezentrum, Bronzeplastik; Treppenbrunnen, Granit (1979)
Grenchen: Eusebiuskirche, Taufkapelle, Wandteppich (2000)
Grenchen: Reformiertes Kirchgemeindehaus, Brunnenanlage, Granit; Eingangstüren, Reliefs, Alu (1966)
Grenchen: Römisch-katholische Kirche, gesamte Ausstattung und Fenster in der angebauten Kapelle (1967)
Grenchen: Schützenhaus Grenchen-Bettlach: Betonplastik (1968)
Grenchen: Altersheim Kastels, Lebensbaum, Aluplastik (1969)
Grenchen: Howeg AG, Wandmalereien (1971)
Grenchen: Haldenschulhaus: Kette, Aluplastik, Wandmalerei (1972)
Grenchen: Schweizerische Bankgesellschaft, Wandgestaltung innen, Beton mit Alukette (1972); Wandgestaltung innen, Granitfigur aussen (1994)
Grenchen: Migros, Betonplastiken; Platzgestaltung; Betonbrunnen (1973)
Grenchen: Eta, Bronzeplastik (1978)
Grenchen: Kläranlage ZAG, Glockentierchenbrunnen, Bronze (1981)
Grenchen: Spital: Platzgestaltung und Betonblumen (1984)
Grenchen: Parktheater, im Park, «Regenbrunnen», Granit (1986)
Grenchen: BBZ, Platzgestaltung mit Betonfiguren (1990)
Grenchen: Kunsthaus, Figurengruppe, Granit (1993)
Grenchen: Römisch-katholische Werktagskapelle, Wandteppich (2001)
bei Hinterkappelen BE: bei der Bibliothek, «Nüniziehbrunnen», Granit (1989)
Horgen: Römisch-katholische Kirche, Gestaltung Altarbezirk, alle Einrichtungen und Madonna, Holz (1979)
Ins BE: Römisch-katholische Kirche, alle Stein- und Bronzearbeiten, acht Glasbetonfenster, Bodenplatten mit Motiven; (1964); Ambo, Granit (1994)
Ins BE: Hunziker AG, Brunnen, Beton (1971)
Kehrsatz BE: Ökumenisches Zentrum, Kircheneinrichtung (1976)
Kerzers FR: Industriegebiet 3, Hunzikerzentrum, 5 Betonfiguren (1990)
Laufen: Kindergarten, Betontiere und Brunnenanlage (1973)
Lengnau: Sekundarschulhaus, Brunnenanlage, Beton (1972)
Locarno: Gymnasium, Wand- und Deckenmalereien (1965)
Lugano: Quai, Granitkette (1968) und -rinoceronte (1978)
Lugano: Loggia San Gottardo Nr. 27, «3 grosse Kettenglieder», Alu
Lyss BE: Römisch-katholische Kirche, Glasbetonwand, 150m2; 16 Fenster; alle Bronze- und Steinarbeiten (1958)
Lyss: Jaggihaus und -park, Granitbrunnen und «Luegisland»-Kopf (1993)
Lyss: Schweizerhaus, Kapitelle; Bodenplatten (1988); Fassadenrelief, Bronze, und Wandmalereien, Acryl (1988)
Lyss: Alterssiedlung, Betonplastiken; Platzgestaltung mit Granitbrunnen (1973)
Lyss: Fünf G'S, Relief, Alu (2005)
Matzendorf: Granitbrunnenanlage «1000 Jahre Bürgergemeinde» (1968)
Meienried BE: Kalksteinbrünneli, «Aarewybli» (1956)
Meinisberg BE: bei der Kirche, Bronzeplastik (1978)
Münsingen BE: Psychiatrische Klinik, im Hof, Abendmahl, Granit/Beton (1993)
Oensingen: Neu-Bechburg, Schlossgarten, neun Alukegel (1994)
Oensingen: Schulanlagen, Blumenbrunnen, Granit (1975)
Olten: Altstadt, Granitelefant (1981) und vier Betonfiguren (1992)
Pieterlen BE: Schulhausanlage, Brunnenanlage, Granit; Wandmalerei, Acryl (1965)
Pieterlen BE: Schlössliheim, Brunnenanlage mit Wasserrad, Granit
Ranzo-San Abbondio: Lorbeermadonnenkapelle, Vorhof, Decken und Wandmalereien (1972),
Renan BE: Dorfplatz, Platzgestaltung, 2 Bronzeplastiken (1988) und Granitbrunnen (1989)
Rüttenen: vor der Schulanlage, «Tellenapfel» aus Ausstellung «Tell 73» (1972)
San Nazzaro TI: Altersheim Cinque fonti, Glasbetonfenster
Schönenberg: Römisch-katholische Kirche, Gestaltung Altarbezirk, alle Einrichtungen in Marmor und Holz; alle Fenster, Blei (1984-88)
Selzach: Römisch-katholische Kirche, ganzer Altarbereich (1978)
Solothurn: Weststadt, Reformiertes Kirchgemeindehaus, Fassade, «Fischzug», Relief, Alu (1969)
Altersheim Wengistein, «Sitzkäfer», Beton, bemalt (1982)
Solothurn: St. Ursenloge Nr. 32, «Sinnbilder und Symbole», Alu
Täuffelen BE: bei den Schulhäusern, Granitbrunnenanlage (1968)
Täuffelen BE: Römisch-katholische Kirche, gesamte Inneneinrichtung (1971)
Täuffelen-Gerolfingen: Betonbrunnenanlage (1974)
Thun: Römisch-katholische Kirche, im Hof, Brunnen (1993)
Treiten BE: bei der Schule, Betonbrunnen (1972)
Unterentfelden: Bau-Wirtefachschule, Backsteinreliefwände, Betonobjekte, zum Teil bemalt (1978)
Urdorf ZH: Römisch-katholische Kirche, alle Betonfenster, Taufstein und Weihwasserbecken, Marmor (1964)
Urtenen-Schönbühl BE: Dorfzentrum, Platzgestaltung mit Brunnen, «Vom Chaos zur Harmonie» (1988)
Vira-Fosano TI: (Standort unleserlich), Brunnenanlage «Überfluss», Granit (1996)
Vira (Gambarogno): Römisch-katholische Kirche, Altar und Ambo, Granit; (1971) «Petrusfenster», Bleiverglasung (1982)
Vira (Gambarogno) Schulanlage, «Krebsbrunnen», Granit (1981)
Vira (Gambarogno) Dorfzentrum, Granitbrunnen «Alle Fische des Sees» (1990)
Wengi: auf Friedhofkreisel, «Frosch», Beton (2002)
Witterswil: Schulanlage, «Käferbrunnen», Granit (1982)
Worben BE: Seelandheim, Saalbau, grosses Glasfenster, Altar, Lebensbaumteppich, Kerzenständer; Worben BE: Abdankungshalle, Bleiglasfenster (1985)
Worben BE: Seeländische Wasserversorgung, Platzgestaltung, «Hydrantenbrunnen», Granit (1989)
Zollikofen BE: Schweizer Hubel, Züpfenbrunnen, Granit (1985)
Zuchwil: Zivilstandsamt, Hochzeitsteppich (1973)
Zuchwil: Alterssiedlung, Lebensbaum, Holz; Kapelle, alle Einrichtungen (1981)
Zürich: Kirchgemeindehaus am Stauffacher, «Die zehn Gebote», Alu und Malerei (1974)
Zürich-Leimbach: Römisch-katholische Kirche, Gestaltung des Altarbezirks, alle Einrichtungsgegenstände, Marmor, Alu (1974)
Kanton Solothurn
weitere wichtige Arbeiten sind im Besitz der Kantone Bern, Schwyz, Tessin; der Städte Bern, Biel, Grenchen, Lugano, Olten; der Museen Bochum/Deutschland, Grenchen, Lugano
 
Einzel- und Doppelausstellungen

(Auswahl)
2007
Grenchen: Kunsthaus, Büren a.A.: Galerie am Marktplatz, «Suchen - versuchen - verwirklichen»
2001
Grenchen: Aktionsraum 3e étage, Drive In Grenchen
1998
Biel: Artechaine ???
1997
Biel: Galerie Schürer, mit Christa Hueber
1990
Kerzers FR: Hunzikerpark, «Bemalte Figuren»
1986
Büren zum Hof: Galerie Herzog
1985
Solothurn: Künstlerhaus S 11
1984
Biel: Schweizerische Bankgesellschaft
Biel: Raum-Design
1982
Biel: Galerie Schürer
1981
Bellinzona: Galleria FFS, Grafik
1980
Grenchen: Galerie Brechbühl, Glasfensterentwürfe
Solothurn: Künstlerhaus S 11
Biel: Kongresshaus
1978
Bettlach: Spicher
1977
Morcote TI: Caccia Rusca, mit Dolinsk
1976
Altdorf: Tellspielhaus
Bellinzona: Abitare
Biel: Seminar Linde
Luzern: Galerie Twerenbold, mit Peter Imhof
1975
Morcote: Altersheim
Solothurn: Künstlerhaus S 11
Bern: Kursaal, Hermes-Sonderschau
1974
Bern: Berner Galerie, mit Urs Dickerhof
Bern: Small-size-Galerie
Balsthal: Galerie Rössli
Lyss BE: Dorfbachgalerie Bärtschi
Dübendorf: Galerie Arte Arena
Grenchen: Schweizerische Bankgesellschaft, Werkzeichnungen
Rüttenen: Galerie Kreuzen
Rüttenen: Schulhaus
1973
Biel: Kunsthauskeller (Kunstverein)
Basel: Katakombe, mit Urs Dickerhof
Büren a.A.: Galerie Herzog
Dübendorf: Arte Arena
1972
Baden: Trudelhaus, mit Urs Dickerhof
1971
Freiburg i.Br./Deutschland: Galerie Regio
Basel: Galerie Handschin
1970
Aarberg: Kirchgemeindehaus
1965
Gstaad: Galerie Scherz
1963
Frankfurt a.M./Deutschland: Galerie am Dom
Wanne-Eickel/Deutschland: Galerie Blome
Duisburg-Rheinhausen/Deutschland: Touring Motel
Köln/Deutschland: Galerie Küppers
Bellinzona: Palazzo Comunale
Gstaad: Galerie Librairie Scherz
1962
Zug: Lehrerseminar St. Michael, mit Walter Emch
Bern: Neue Galerie, mit Walter Emch
Bochum/Deutschland: Galerie Falazik, mit Walter Emch
Lausanne: Galerie Kasper
1961
Grenchen: Berufsschulhaus
Schaffhausen: Vorstadtgalerie
1960
Grenchen: Schulhaus
1960, 55
Grenchen: Galerie Brechbühl
1953
Grenchen: Galerie Brechbühl, mit Pierino Selmoni
1952
Bern: Der Bund (Schaufensterausstellung)
1949
Lugano: Ghilda del Libro, mit Pierino Selmoni
1948
Büren a.A.: Schulhaus, Malerei, Zeichnungen, mit Hug
 
Gruppenausstellungen

(Auswahl)
2006
Grenchen: Kunstvitrine, «Malerei und Skulpturen im Kleinformat»
Biberist: Schlösschen Vorder-Bleichenberg, «zur Liebe»
2003
Langenthal: Galerie Hedi Ernst, «Take-Away», Postkartenausstellung
Biel: Centre PasquArt, Weihnachtsausstellung
Erlach: Galerie R. Steiner im Mayhaus, «Fil rouge»
2001
Grenchen: Aktionsraum 3e étage, mit Beat Julius Müller, Heinrich Bürkli und Ueli Studer
2000
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Trouvailles»
1999
Grenchen: Kunsthaus, «Kunst und Kommunikation»
1998
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Momente»
Grenchen: Kunsthaus, «Diese Kunst sammelt Grenchen»
Grenchen: Kunsthaus, «Multiple aktuell»
Biel: Maison Item und Alte Krone (GSMBA)
Solothurn: Künstlerhaus S 11
1996
Solothurn: Freitagsgalerie (mit dem Goldschmiedeatelier Schürer, Biel), «Künstler gestalten Schmuck»
1995
Lengnau: Galerie Bel-arte
Büren a.A.: Galerie am Marktplatz und Galerie Messina, «Schweizer Aquarellisten/Aquarellistes Suisses»
Biel: Galerie Schürer, «Künstler gestalten Schmuck»
1994
Biel: Galerie Schürer, «Künstler der Galerie»
Uettligen BE: Alte Schmiede, «Fussball»
Sargans: Schloss, «Begegnung Aare - Rhein»
Balsthal: Galerie Rössli
Dulliken: Galerie Badkeller
Bern: Schweizerische Volksbank
1993
Solothurn: Franziskaner-Kirche, «Aktion Bilderwand»
Oensingen: Neu-Bechburg, Das Künstlerhaus S 11 zu Gast auf Neu-Bechburg, «z.B. Burg»
Grenchen: Kunsthaus, «Kunst in Grenchen - Grenchner Künstler»
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «TravaConnection»
1992
Grenchen: Galerie Toni Brechbühl, «44 Künstler»
Olten: IG Altstadt, «Skulpturen in der Altstadt»
1990
Moskau, Kaluga, Borovsk (heute)/Russland: Kulturaustausch UdSSR - CH, «Bilder der Schweizer»
1989
Wingreis BE: Stiftung Rebhaus,«Postkarten z.B.»
Grenchen: Galerie Toni Brechbühl, «Kunst aus der Region»
Thun: Auf dem See, «Ufer-Los»
Olten: Stadthaus, Druckgrafik
Lugano: Salita dei Frati
1988
Biel: Kunsthauskeller, «Ach, wie gut, dass niemand weiss»
Solothurn: Galerie Hermes
1987, 85
Bern: Kunstmuseum, weisser Saal
1987
Bochum/Deutschland: Kunstmuseum, «Der Kunstverein Biel zu Gast»
Wabern BE: Villa Bernau, «Thema Stein»
Grenchen: Kunsthaus, 1. Objektart
1985
Bern: Tierpark Dälhölzli, «2. Plastikausstellung»
Büren a.A.: Rathaus
1984
Eglisau: Plastikausstellung im Freien
Solothurn: Künstlerhaus S 11
Biel: Alte Krone
1983
Bern: Bundeshaus, «Scultori della svizzera italiana»
Biel: Kunsthauskeller, «Multiples»
Büren zum Hof: Galerie Herzog
1982
Balsthal: Galerie Rössli, GSMBA Sektion Solothurn, «Schlusspunkt»
1981
Delémont: Exposition Suisse 81, «Une oeuvre - un artiste»
Olten: Kunstmuseum und Stadthaus, «Solothurner Kunst der Gegenwart»
Kyburg-Buchegg: Schloss Buchegg
1980
Mailand/Italien: Rotonda di via Besana (Pro Helvetia), «Selmoni, Paolucci, Travaglini»
Grenchen: Galerie Brechbühl
Bern: Kunstmuseum, weisser Saal, «Mein erstes Bild»
Lugano: Scultura in città
1979
Zug: Museum, «Schweizer Kunst heute»
Bellinzona: Circolo di cultura
1978
Winterthur: Kunstmuseum, «3. Biennale der Schweizer Kunst»
Campione/Italien: Galeria Civica
Biel: Gewerbeschule
Burgdorf: Galerie Bertram
Tenero: Galeria Matasci
1977
Solothurn: Kunstmuseum, «GSMBA Sektion Solothurn zu Gast»
Lugano: Città di Lugano, Sculture all'aperto
Locarno: Palazzo sopra cenerina, Movimento 22
Biel: Berner Allgemeine (GSMBA)
Grenchen: Eusebiushof
Langenthal: Chrämerhus
1976
Venedig/Italien: Biennale, Dokumentationen
Monte Carlo/Monaco: Casino, 12 Artisti Ticinesi
Langenthal: Atelier-Galerie, «Internationale Miniaturen-Ausstellung»
Fribourg: Kunstmuseum, «Kunst und Kollektivität»
Blauen BL: Weekend-Galerie, «Das Ding»
Campione/Italien: Museo, Movimento 22
Thielle: Novotel (Galerie Brechbühl, Grenchen)
Breitenbach: Schulhaus Schwedenschanze (GSMBA)
Baden: Trudelhaus (GSMBA)
Bellinzona: Galerie Rondelli
1975
Biel: Alte Krone, GSMBA Sektion Biel Seeland
Schwyz: Gymnasium, «Künstler sehen den Kanton Schwyz»
Dübendorf: Arte Arena und Blauen BL: Weekend-Galerie, «Die Kuh in der Kunst»
Lugano: Museo Malpensata, Movimento 22
Lausanne: Soft Art Galerie
Biel: Galerie Ring 5, mit Pierino Selmoni und Flavio Paolucci
Bellach: Aula Kaselfeldschulhaus
1974
Dübendorf: Galerie Arte Arena, und Olten: Kunstmuseum, «11 Solothurner Künstler»
Verbania/Italien: Skulpturen im Freien, «Sculturincontro»
Biel: Galerie im Ring 5, «Kleinformate»
Kappel: Galerie im Stall, GSMBA Sektion Solothurn, Grafik
Zürich: Galerie Arben-Art
Lyss: Galerie Schulgasse
Zürich: Galerie Arben-Art
Lyss: Galerie Schulgasse
Blauen BL: Weekend-Galerie
Büren zum Hof: Galerie Herzog
1973
Wanderausstellung in vielen Schweizer Städten: «Tell 73»
Zürich: Kunsthaus, «1. Biennale der Schweizer Kunst»
Bern: Small-size-Galerie, und Olten: Stadthaus, «Kleinformate»
Solothurn: Lehrerseminar
Basel: Galerie Katakombe
Solothurn: Berufsschulhaus
Bern: Kunstmuseum, weisser Saal
1972
Mailand/Italien: Rotonda di Via Basani, «Giovane arte svizzera»
Graz/Österreich: Museum, Olten: Stadthaus, Bochum/Deutschland: Museum, Wanderausstellung (Pro Helvetia), «Schweizer Kunst heute»
Ibiza/Spanien: Museo de Arte Contemporane. Ibiza Grafic - 72
Büren a.A.: Restaurants, kulinarische und kulturelle Wochen
1971
New York/USA: Cultural Center
(Pro Helvetia), «The Swiss Avantgarde»
Lugano: Villa Ciani, Movimento 22
Biel: Kunsthauskeller (Kunstverein), «Verändern Verfremden»
Bellinzona: Scuole Nord, Movimento 22
Schlettstadt/Frankreich: Halle-aux-Blés
1970
Bellinzona: Aula Magna, Movimento 22
Balsthal: Galerie Rössli
1969
Leontica TI: Galeriea del Nara
1967
Grenchen: Parktheater
1966
Bellinzona: Galeria La Rotonda
1965
Ascona: Galeria La Cittadella
Biasca: Sala Patriziale
1964
Düsseldorf/Deutschland: Kreis 60
Wanne-Eickel/Deutschland: Galerie Blome, mit Gesellschaft Tessiner Künstler
Münster i.W./Deutschland: Galerie Clasing, mit Gesellschaft Tessiner Künstler
Berlin-Fridau/Deutschland: Galerie am Abend, Vera Ziegler, mit Gesellschaft Tessiner Künstler
Witten/Deutschland: Märkisches Museum
Solothurn: Berufsschulhaus
1963
Ljubljana/(heute) Slowenien:
Internationale Grafikausstellung
Grenchen: Galerie Toni Brechbühl, mit Gesellschaft Tessiner Künstler
Biel: Städtische Galerie
Bochum/Deutschland: Galerie Falazik
Duisburg-Rheinhausen/Deutschland: Kunstkreis
1962
Bern: Galerie Schindler
Solothurn: Galerie Bernard
Grenchen: Galerie Brechbühl
1961
Lausanne: Galerie Kasper
Isole di Brissago TI: «Werke aus Kantonsbesitz»
Grenchen: Galerie Brechbühl
1957
St. Gallen: Stadtbibliothek, Mostra giovani artisti Svizzeri
1956
Grenchen: Kunststube Centralstrasse
1955
Solothurn: Galerie Lüthy, mit Ferdinand Kaus und Walter Emch
Varese/Italien: Circolo degli artisti, Mostra d'arte contemporanea
Solothurn: Berufsschulhaus, «Schweizerische Ausstellung alpiner Kunst»
1953
Grenchen: Schulhaus, mit 4-Eck (Kaus, Emch, Besire, Travaglini) und Mitgliedern des Kunstvereins Grenchen
Lugano: Villa Ciani
1952
Grenchen: Aula

ferner mehrmals beteiligt an der «Art», Basel, an Skulpturenausstellungen im Freien in Vira (Gambarogno) TI, an der Schweizerischen Plastikausstellung Biel, an Ausstellungen im Centre Pasqu'Art, Biel, der (Wander-) Galerie A 6, Olten, an Jahresausstellungen der Kunstvereine Solothurn und Biel sowie an der Internationalen Triennale für Originalgrafik, Grenchen und an etlichen Kunstmärkten
 
Eigene Publikationen/Editionen
2003
Multiple «Amedisli», Aluguss poliert, Auflage 100 Stück (Wyberzunft, Grenchen)
2002
Multiple «Burgerchnorz», Bronce, Auflage 25 Stück (Burgergemeinde, Büren a.A.)
2000
56 Illustrationen zu «Büre Noijohr» (Vereinigung für Heimatpflege Büren a.A.)
1999
«War - Ist - Wird». Kunstprojekt zum 150jährigen Bestehen der W. Gassmann AG, Biel. Panoramaseiten im Bieler Tagblatt vom Dezember und vom 12. Mai mit Urs Dickerhof und Martin Ziegelmüller, sowie Lithos im BT vom 2. Februar und 17. März
Grafikblatt in Kunstmappe «Chappeli-Tüüfel, Grenchen» (Toni Brechbühl, Grenchen)
1998
Multiple «Schrittmacher», Acrylglas mit Bronzeeinlage (Mecaplex Grenchen)
Multiple «Ravioli», Alu Produzent und Vertrieb
1997
Kalender mit 13 mehrfarbigen, grossformatigen Blättern (Helvetia-Patria, Versicherungen, Basel)
Illustrationen zu Peter Zurschmiede: «Gereimtes und Ungereimtes gereimt» (Künzler Fotosatz und Offset Druck, St. Gallen)
Multiple für Weltmeisterschaft «Prix d'Elégance», Gymnastikturnen, Bronze (Uhren Longines, St. Imier)
1996
Steinlithografie «Abschnitte und so», Sonderedition BT (Bieler Tagblatt, Biel)
«Das Paar», sechsfarbige Originallithografie (Schweizer Hotelierverein, Bern)
1994
Grafik «Kunsthausgarten» (Stiftung für ein Grenchner Kunsthaus, Grenchen)
1991
«Piero Travaglini. Begegnungen im Atelier». Text: Peter Killer (Kunstverein Biel)
1990
«Piero Travaglini, Betonarbeiten 1961-1990». Text: Andreas Meier (Baubedarf und Zementwaren Gustav Hunziker AG)
1979-88
11 x 11 Fasnachtsreliefs, Bronze (Künstlerhaus S 11, Solothurn)
1986
«Witzwil». Dokumentation Kunst am Bau (Kommission für Kunst und Architektur des Kantons Bern)
1981
«Unterramsenerbüchlein» (Selbstverlag des Künstlers)
«Champagnerzapfen», Grafik (Eta, Grenchen)
1977
Zwei Linolschnitte in Kunstmappe «Tiere». Mit einem Text von Ernst Burren und zwei weiteren Linolschnitten von Heinrich Bürkli (Sisyphos-Verlag, Neuendorf)
1976
«Dual»-Griffobjekt, zweiteilig, Bronze poliert (Selbstverlag des Künstlers)
1973
Wappenbuch, Linolschnitte (Burgergemeinde Büren a.A.)
«VW Motor», farbiger Linolschnitt (Galerie Herzog, Büren a.A.)
Illustrationen zu «Die Brücke bei Arch», Texte: Gerald Lechner u.a. (Edition Brechbühl, Grenchen)
«Travaglinis Tellspiele», Kassette mit 9 Serigrafien, 4 farbigen Offsetlithos und 1 Spielobjekt «Tell & Sohn» Alu. Text: Gerald Lechner, Foto: P. Zurschmiede (Edition Galerie Brechbühl, Grenchen)
1971
«Vitaplex», Metallplastik, Alu, und 6 Serigrafien. Kassette. Text: Gerald Lechner (Edition Herzog, Büren a.A.))
«New York», Kassette mit 10 Serigrafien. Text: Gerald Lechner (Edition Herzog, Büren a.A.)
1970
Kunstmappe «Reissverschluss». 3 Serigrafien. Text: Gerald Lechner (Edition Galerie Brechbühl, Grenchen)
1969
Linolschnitte zu Dieter Fringeli: «Das Nahe suchen» (Literarische Gesellschaft, Grenchen)
1961
Monotypien zu Jörg Steiner: «Gedichte» (Edition Galerie Brechbühl, Grenchen)

sowie zahlreiche weitere Grafiken und Multiples
 
Veröffentlichungen über den Künstler/die Künstlerin

(Auswahl)
2016
Rosmarie Oswald: «Abschied von Peter Travaglini», in: «Oltner Neujahrsblätter»
2015
Urs Byland: «Populär und unbequem zugleich. Peter Travaglini: Der Bildhauer und Grafiker aus Büren starb im 88. Altersjahr», in: «Solothurner Zeitung/Grenchner Tagblatt», 5. Februar
«Gruss an alle, Dein Travaglini», in: «Bieler Tagblatt», 4. Februar
2008
Tobias Graden/Martina Rettenmund: «Man muss machen, machen, machen». ... Ein Gespräch mit Vater und Tochter [Flavia Travaglini], in: «Bieler Tagblatt», 19. April
2007
«Aufbau von Travaglinis Figurengruppe im Kunsthauspark». [Bildserie], in: «Solothurner Zeitung», 13. April
Martin Kraft: «L'art pour l'homme - nicht pour l'art». Zum 8'. Geburtstag von Peter Travaglini vereinen sich Kunsthaus Grenchen und Galerie am Marktplatz Büren zur umfassenden Präsentation seines Schaffens, …, in: «Bieler Tagblatt», 25. April
Pia Zeugin: «Grenchens sauer verdiente Ehre», Kultur-Historische Museum. Sonderausstellung zur Geschichte des hiesigen Weinbaus [u.a. zu den Weinetiketten von P'T'], in: «Solothurner Zeitung», 28. April
Thomas Schärli: «Auslegeordnung eines breiten Werkes». Doppelausstellung Peter Travaglini [<suchen - versuche - verwirklichen> Kunsthaus Grenchen, Galerie am Marktplatz Büren a.d.A.], in: «Solothurner Tagblatt», 23. April
Thierry Luterbacher: «Peter Travaglini». Kunstarbeiter = Ouvrier de l'art, in: «Biel / Bienne».4./5. April
Daniela Deck: «Aus Dornröschenschlaf erwacht». Kultur-Historisches Museum. Alte Weingeschichten und unternehmerische Gewerbler, in: «Solothurner Zeitung», 17. März
Thomas Schärli: «Auslegung eines breiten Werkes». Doppelausstellung von Peter Travaglini [in Büren an der Aare und Grenchen], in: «Solothurner Tagblatt», 23. April
Damian Bugmann: «Die Kunstobjekte gezielt einsetzen». Grenchen. [Bronzewerk <Die Entblössung der behüteten Zeit], in: «Solothurner Tagblatt», 16. Februar
2006
«Elf regionale Künstler». Kunstvitrine. Gezeigt werden Kleinformate, in: «Solothurner Zeitung», 24. November
Pia Zeugin: «Viel Witziges und Unerwartetes». Kunstvitrine. Drei Künstlerinnen und acht Künstler der Region zeigen kleinformatige Werke, in: «Solothurner Zeitung», 25. November
Agnes Portmann-Leupi: «Vom Herzen bis zur Voyeurkiste. Vielfältige Ausdrucksweisen zur Liebe im Schlösschen Vorder-Bleichenberg» in «Solothurner Zeitung», 1. Mai
SRG: «Liebesgrüsse aus Solothurn» in «Solothurner Tagblatt», 2. Mai
2005
[«Peter Travaglini - Faltprospekt zur Verleihung der Ehrenbürgerschaft der Gemeinde Lyss»]. Ihr Kunstwerk, Der Künstler: Peter Travaglini, Sein Schaffen, Seine Botschaft, Seine Werke, Die Ehrung, Der Geehrte: Fritz F. Bösch, , Das Original: Am Lyssbach
«Raiffeisen-Kreisel. Dulliken: Raifeisenbank beschenkt die Gemeinde» in «Oltner Tagblatt» vom 2. Juli
2004
Hannes Luterbacher: «Bewährtes und Zukunftweisendes». Mit Ankäufen baut das Kunsthaus seine Sammlung aus, in: «Grenchner Jahrbuch», 33. Ausg.
Pia Zeugin: «Neun Künstlerinnen und Künstler interviewt von Pia Zeugin», in: «20 Jahre Kunsthaus Grenchen». Solothurner Druckgrafik im Kunsthaus Solothurn (Kunsthaus, Grenchen)
Fränzi Rütti-Saner: «<Grenchen> und <Druck> gehören zusammen». Solodorensia. Zum 20. Geburtstag des Kunsthaus Grenchen wird aus den Beständen geschöpft, in: «Solothurner Zeitung», 8. Mai
rrg: «20 Jahre Kunsthaus [Grenchen]». Jubiläum: Fest, Sonderausstellung und Katalog, in: «Solothurner Tagblatt», 7. Mai
2003
KM: «Engagierte ausgezeichnet. Burger-Chnorz wird wieder verliehen» in «Bieler Tagblatt» vom 20. Dezember
«Die Entblössung der behüteten Zeit», in: «Kunst im öffentlichen Raum». Ausgewählte Kunstobjekte der Stadt Grenchen (Stadt Grenchen; Amt für Kultur + Baudirektion, Grenchen)
2002
MAW: «Ein Frosch mahnt jetzt zur Vorsicht» in «Bieler Tagblatt» vom 11. Dezember
2001
Kaspar Haupt: «Das Dutzend der "Chappelitüfel" ist voll». Der Bürener Peter Travaglini ist das zwölfte Grenchner Original; in: Grenchner Jahrbuch, 20. Ausg.,
1998
BLSK
1994
Mario Cortesi und Ludwig Herrmann: «Der Geist von Biel», Video (für Gassmann AG, Biel)
1992
Gerald Lechner: «Travaglinis Kunst» in «Grenchner Jahrbuch» (Kulturkommission der Stadt Grenchen)
1991
KVS
1989
Marcel Joray: «La sculpture moderne en Suisse», Band IV: 1966 à 1988 (Editions du Griffon, Neuchâtel)
1985
TSI-Kultursendung «Nautilus» mit Tiziano Gamboni «Vandalismo nell'Arte»
SF DRS, Sendung «Schauplatz», Michael Hegglin über «Witzwil»
TSI: Film, Ludy Kessler begleitet Witzwiler Arbeiten während einer Woche
1981
LzSK
Almanach '81
Katalog zur Ausstellung «Solothurner Kunst der Gegenwart». Text: Paul Meier (Kunstmuseum Olten)
1968
KLS

zudem Ausstellungsberichte, Künstlerporträts und Werkanalysen in in- und ausländischen Blättern und viele Ausstellungskataloge
 
Galerieverbindung

Künstlerhaus S 11, Solothurn
 
Shortmenu bersicht
Shortmenu Drucken Versenden Abkrzungen