Werkjahrbeiträge
»
»
»
»
»
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrage des Regierungsrates

Pascal Frey
Solothurn

einen Werkjahrbeitrag 2010 in der Höhe von 18’000 Franken.


Pascal Frey ist zu einem der Namen in der Region Solothurn geworden, an welchen kein Weg vorbei führt, wenn es um Kultur geht. Erstmals war es 2003, als der Solothurner im Rahmen der Solothurner Literaturtage mit der Mundartnacht «gägäWärt», damals noch in der alten Kofmehl-Halle, in Erscheinung trat. Was er da geplant hatte, sollte ein Gegenpol zum traditionellen Literaturprogramm sein und es doch nicht untergraben. An einem Anlass, in einem Lokal fernab von gestuhlten Reihen, treten Künstler mit Mundart-Texten vor das Publikum. Slam Poetry und Spoken Word kannte man hierzulande aber noch kaum.

Der Erfolg gab ihm recht und die Fortsetzung der Mundart-nacht wurde zu einer eigenständigen Geschichte. Schnell kam Frey in Kontakt mit der Szene. Er reist in der Schweiz umher auf der Suche nach neuen Talenten, welche er verpflichten könnte: Slam-Poeten, Musiker, Kabarettisten, Satiriker...

Frey initiierte 2005 auch die Solothurner Kleinkunsttage, welche zwischen Weihnachten und Neujahr ein ruhiger Pol besinnlichen, auch regionalen Kunstschaffens sind, und wirkte 2008 an der Live-Sendung «Mundartlektion» von Schweizer Radio DRS 1 mit.

Pascal Frey ist der Sprache verfallen. Sie ist seine Leidenschaft, die er mit anderen teilen will. Für ihn zeigt sich über das gesprochene Wort der unmittelbarste Austausch zwischen den Menschen. Das zeigt der studierte Germanist nicht nur als Vorstandsmitglied der Solothurner Literaturtage, sondern seinen Schülern jeden Tag als Deutschlehrer an der Kantonsschule Aarau. Etwa, wenn er für sie und mit ihnen ein Lexikon über die deutsche Literatur schreibt, in welchem 400 Werke kurz vorgestellt werden.

Für seine geradezu pionierhafte Arbeit verleiht der Kanton Solothurn Pascal Frey einen Werkjahrbeitrag 2010.


Feldbrunnen-St. Niklaus, 26. Juni 2010

Präsident des Solothurnischen Kuratoriums für Kulturförderung
Heinz L. Jeker-Stich

Leiter der Fachkommission Kulturaustausch
Rainer von Arx

Pascal Frey
Kulturvermittler
Geboren am 18. Oktober 1967 in Luzern
Aufgewachsen in Schönenwerd
Bürger von Wangen bei Olten
Lebt in Solothurn
» Portrait
» Arbeiten
» Laudatio
» Dokumentation (PDF)
Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
E-Mail