Werkjahrbeiträge
»
»
»
»
»
»
»

Biografisches

1987
Geboren und aufgewachsen in einer Musikerfamilie in Dornach

1990–2000
Cellounterricht bei Vater L. Greiner und L. Hosch

1992–1998
Klavierunterricht beim Onkel Johannes Greiner

1994–2006
Rudolf Steiner Schule Birseck in Aesch

ab 1998
Klavierunterricht bei Alicja Masan, Präsidentin der Schweizerischen Chopin Gesellschaft

1999
Eintritt in die Förderklasse der Musikakademie Basel


Konzerttätigkeit und Preise

1999
1. öffentlicher Auftritt als Solistin mit Orchester in der Musikakademie Basel

2000–2003 Kontrabassunterricht bei A. Meier, V. Kravtschenko, JMS Dornach; ab dann Mithilfe als Kontrabassistin in verschiedenen Orchestern und Ensembles der Region

2001
1. Preis beim Ersten Klavierinterpretationswettbewerb der Musikakademie Basel
Mozart Klavierkonzert A-Dur KV 414, mit dem Lehrerorchester der Musikakademie Basel

2003
Eintritt in die Klasse für Studienvorbereitung an der Musikakademie Basel
Unterricht bei Evangelos Sarafianos

2004
1. Preis mit Auszeichnung in der Kategorie Duo beim Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb (SJMW)
1. Preis Musikwettbewerb Laupersdorf
Liszt Totentanz mit dem Orchester zweier Rudolf Steiner Schulen, Auftritte im Goetheanum Dornach und in verschiedenen Steinerschulen in Deutschland
Engagiert von der Schweizerischen Chopin-Gesellschaft Basel

2005
1. Preis SJMW regional, 2. Preis SJMW national (Lugano)
1. Preis für Begleitung beim Deutschen Jugendmusikwettbewerb
CD-Produktion Zaubergarten
Mendelssohn Doppelkonzert d-Moll mit dem Dornacher-Orchester im Goetheanum, Leitung B. Harrison

2006
Italien Tournee mit 2. Klavierkonzert von Rachmaninoff, mit dem Jugendorchester Dornach, Leitung L. Greiner
Liszt Rhapsodie über ungarische Volksmelodien mit dem Jugendorchester der Rudolf Steiner Schule Birseck und Loheland
Auftritt im Musiksaal des Stadtcasinos Basel mit Saint-Saëns‘ Carnaval des Animaux für 2 Klaviere und Orchester
Auftritt als Klavierduo mit Schwester Alexandra im Kultur- und Kongresszentrum Luzern im Rahmen des Jecklin Musiktreffens 2006
Engagiert von der Freien Gemeinschaftsbank Basel

2007
1. Preis SJMW regional (Liestal)
1. Preis national (Lausanne)
Matura im Gymnasium Leonhard Basel
Engagiert von der Schweizerischen Chopin-Gesellschaft Basel
Engagiert von der Goetheanum Bühne Dornach, Weihnachtstagung
Beginn Klavierstudium bei Adrian Oetiker an der Hochschule für Musik in Basel

2008
Gewinnerin des Stipendiums der Friedl Wald Stiftung
140. Museums-Konzert Dornach, als Cembalistin
Engagiert von der Stiftung für junge Musik- talente Meggen, Luzern
Beginn Aufbauarbeit im Kosovo: Aufbau von Musikschulen, Gründung eines Orchesters

2009
Engagiert von Joachim Krause, Heiliggeistkirche Basel
Engagement im März und im Mai von der Stiftung für junge Musiktalente Meggen, Luzern, Schloss Meggenhorn und St. Charles Hall
Orchestertournee über Italien, Kroatien, Serbien nach Kosovo. Proben und Konzerte zusammen mit Kindern und Erwachsenen aus dem Kosovo

2010
Stellvertretungen und Korrepetiton in der Musikschule Binningen-Bottmingen
Zahlreiche Konzerte im In- und Ausland
Auftritt als Solistin mit dem PROfessional Training Orchester Basel
Abschluss Bachelor mit Auszeichnung
Beginn mit dem Master of Pädagogik


Förderungen

2010
Gewinnerin eines Stipendiums der Hirschmannstiftung

2011
Werkjahrbeitrag des Kantons Solothurn

Chantal Greiner
Pianistin
Geboren am 11. Mai 1987 in Arlesheim

Aufgewachsen in Dornach
Schulen in Dornach, Aesch und Basel
Bürgerin von Basel
Wohnt in Dornach

» Portrait
» Arbeiten
» Laudatio
» Dokumentation (PDF)
Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
E-Mail