Werkjahrbeiträge
»
»
»
»
»
»
»
Simone Truong

Aus- und Weiterbildung

1995–2003
Matura, Schwerpunkt Musik, Kantonsschule Solothurn

2000–2004
Ballettschule Barbara Bernard, Solothurn

2000–2004
Collectif de Marchepied, Semiprofessionelle Tanzkompanie, Lausanne

2005–2006
Workshop mit Katie Duck, Vincent Cacialano und Michael Schumacher
Okt. 2006 Training in Janet Panetta Movement Center, Movement Research, Trisha Brown Studio, Tai Chi mit Maggie Newman, New York (US)

2004–2007
Bachelor in Choreografie, ArtEZ, Arnhem (NL)

2007
Workshop mit Thomas Hauert und Chrysa Parkinson

2008
Workshop mit Steve Paxton

2009
Artist’s Lab Julidans 09
Workshop mit David Zambrano


Eigene Projekte

2005
Duet and a Ghost, Tanzvideo in Zusammenarbeit mit Eva Maria Küpfer und Cesar Harada
Der Mensch ist des Menschen Tier, Tanz mit Multimedia in Zusammenarbeit mit Flurin Bertschinger, aufgeführt in Arnhem (NL), Act Festival Bilbao (ES)

2006
Between, Tanztrio, aufgeführt in Arnhem (NL)
Brro Checked, Stück für 7 Tänzer/innen in Zusammenarbeit mit Eva Maria Küpfer und Cesar Harada, aufgeführt in Arnhem (NL), Paris (FR), Baden

2007
As long as it lasts, Tanzsolo mit Multimedia in Zusammenarbeit mit Cesar Harada und Peter Von Bartheld, aufgeführt in Arnhem, ITs Festival Amsterdam (NL), Mayday Festival Antwerpen (BE), Tanzhaus NRW Düsseldorf (DE), Schweizertournee in Tanz>Faktor>Interregio 08
Just as I said it would be, Tanzquartett in Zusammenarbeit mit Witte Van Hulzen, Sander Breure, aufgeführt am Spring Festival in Den Haag (NL)

2009
Coming from everywhere, Tanzquartett, aufgeführt am ITs Festival, Amsterdam

2008–2010
Overseas, künstlerische Co-Leitung des dreiteiligen Projektes, als Teil des Pro Helvetia-Programms «Swiss Chinese Explorations»

2010–2011
Nina Simone… Zusammenarbeit mit Nina Fadjiga
Koproduktion mit Julidans Amsterdam (NL) und Tanzhaus Zürich


Engagement

2005
Blink and Fresh, Magpie Music Dance Company, Improvisation, aufgeführt in Arnhem, Rotterdam und Tillburg (NL)

2006
Improvisation mit Anna Massoni an der Vernissage der Ausstellung Best Before_/_/_, New York City (US) Künstler: Elaine Ho Wing-Ah, Asuka Yamaguchi, Fotini Lazaridou-Hatzigoga
Remind, Cie Gisela Rocha, Stück für 6 Tänzer/innen, Choreografie: Gisela Rocha, aufgeführt an den Schweizer Tanztagen 06, Lausanne
Tea Time, Stück für 5 Tänzer/innen, Choreografie: Danielle Brown, aufgeführt in Act Festival Bilbao 2006 (ES)

2007
Rencontres, Stück für 7 Tänzer/innen, Choreografie: Malgven Gerbes und David Branstätter, aufgeführt in Tanzfabrik Potsdam und Sophiensäle Berlin (DE)

2008
Schau der Dinge, Stück für 3 Tänzerinnen, Choreografie: Eva Maria Küpfer, aufgeführt in Theaterhaus Gessnerallee Zürich

2010
Affluent, Stück für 8 Tänzer/innen, Choreografie: Philippe Saire, aufgeführt im Rahmen von TanzPlan Ost

2011
Cie Liquid Loft, Choreografie: Chris Harring, aufgeführt in Wien (AT)


Förderungen

2008
Danceweb Europe Stipendium
Geneva Session Stipendium
Premio Nachwuchspreis

2011
Werkjahrbeitrag des Kantons Solothurn


Monika Truong

Ausbildung

1998
Austauschjahr, Highschool in Havelock North, Neuseeland

2001
Matura Typus E (Wirtschaft), Kantonsschule Solothurn

2005
Austauschjahr, NTNU Mandarin Training Center, Taipei, Taiwan

2002–2011
Studium an der Universität Zürich (HF: Sinologie, NF: Soziologie, Englische Linguistik)


Künstlerische Arbeiten

1998–2004
Wolna, Laien-Theatergruppe, Mitwirkende in verschiedenen Theater- und Filmproduktionen und Vorstandsmitglied im Muttiturm, Solothurn

2005
Who is afraid of stereotypes? Interaktive Theaterperformance, aufgeführt in Taipei (TWN)

2010
Künstlerresidenz am Theaterspektakel Zürich

2008–2010
Overseas, künstlerische Co-Leitung des dreiteiligen Projektes, als Teil des Pro Helvetia-Programms «Swiss Chinese Explorations»

2011
Künstlerresidenz am Belluard Festival Fribourg


Förderungen

2008
Premio Nachwuchspreis

2011
Werkjahrbeitrag des Kantons Solothurn

Simone Truong (r.) und Monika Truong (l.)
Tänzerin/Choreografin / Kunstschaffende
Simone Truong
geboren am 27. August 1983 in Solothurn
Monika Truong
geboren am 9. Juni 1981 in Solothurn

Aufgewachsen und Schulen in Solothurn
Bürgerinnen von Solothurn
Wohnhaft in Zürich

» Portrait
» Arbeiten
» Laudatio
» Dokumentation (PDF)
Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
» E-Mail