»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrage des Regierungsrates

Zviad Gamsachurdia

Violinist

einen Förderpreis für Musik 2012 in der Höhe von 15'000 Franken.

Der Geiger Zviad Gamsachurdia wurde 1992 – kurz nach der Flucht seiner Eltern aus Georgien – in Arlesheim geboren und wuchs in Dornach auf. Seinen ersten Violinunterricht bekam er an der Jugendmusikschule Dornach bei Christian Ginat. Später wechselte Zviad Gamsachurdia an die Musik-Akademie Basel, wo er mehrere Jahre Schüler von Emilie Haudenschild war. Zurzeit ist er Jungstudent an der Musikhochschule Karlsruhe bei Professor Josef Rissin und auch in der Studienvorbereitungsklasse in Basel.

Zviad Gamsachurdia gab sein Debut als Solist mit dem Kammerorchester der JMS Dornach und tritt oft mit seinem Bruder Demetre als Klavierpartner in verschiedenen europäischen Städten auf. Nach einer Tournee in Georgien wurde er vom Fernsehen mit Konzertübertragungen und Portraitsendungen präsentiert. Zur Vertiefung seines Violinstudiums hat er Meisterkurse bei international renommierten Professoren belegt. Bei Wettbewerben hat der junge Geiger einige Preise errungen. Mit dem Förderpreis wird ihm ermöglicht, dass er seine Studien fortsetzen kann.

Zviad Gamsachurdia
Violonist

Geboren am 11. März 1992 in Arlesheim BL, wohnhaft in Basel

Heimatort: Dornach
Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
» E-Mail