»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrage des Regierungsrates

Manuel Stettler

Fotograf

einen Förderpreis für Fotografie 2012 in der Höhe von 15'000 Franken.

Manuel Stettler ist zwar in Schlieren geboren, wuchs aber in Aeschi im Wasseramt auf. Nach seiner Lehre als Polygraf arbeitete er als Polygraf und  Gestalter in verschiedenen Werbeagenturen. Während dieser Zeit reifte sein Entschluss eine Ausbildung zum Fotografen anzugehen. Seit 2010  steht er in der Ausbildung zum Fotodesigner, eine Ausbildung, welche er an diversen Ausbildungsplätzen vervollständigen muss, weil es zwischenzeitlich die Fotografenlehre nicht mehr gibt.

Während seiner Ausbildung realisiert Manuel Stettler diverse künstlerische Projekte, in welchen er die Grenzen der Fotografie auslotet. Gleichzeitig fotografierte er im Auftrag des Solothurnischen Museumsverbunds. Bei seinen Arbeiten fallen dem Betrachter die Sorgfalt und die Wahl des Ausschnittes rasch auf. 2011 zeigte er seine Arbeit «Past Times», welche auf ein breites Echo stiess, an der Jahresausstellung in Olten. Manuel Stettler arbeitet an  diversen Projekten, die seinen engen Bezug zum Kanton Solothurn zeigen. Eines davon hat schon fast eine enzyklopädische Bedeutung: Solothurn-Land und Leute.

Manuel Stettler
Fotograf

Geboren am 5. Juni 1985 in Schlieren/ZH, wohnhaft in Burgdorf

aufgewachsen in Aeschi

Heimatort: Bolligen/BE
Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
» E-Mail