»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrag des Regierungsrates

Sophie Hutter

Schauspielerin

einen Förderpreis für Schauspiel 2014 in der Höhe von 15'000 Franken.

 

Sophie Hutter ist 1990 in Solothurn geboren und aufgewachsen. In der Jugendzeit wirkte sie in mehreren Produktionen des Jugendclubs am Theater Biel/Solothurn mit. Während ihrer Schauspiel-Ausbildung an der Zürcher Hochschule der Künste spielte sie in verschiedenen Stücken, am Theater der Künste, der Bühne der Zürcher Hochschule, aber auch als Gast am Schauspielhaus Zürich und am Theater Neumarkt. Die junge Schauspielerin hat auch in verschiedenen Filmprojekten mitgearbeitet, so spielte sie z.B. die Rolle der Eva im Film «Am Hang» von Markus Imboden oder im Kurzfilm «Warriors» von Cosima Frei.

Der Wunsch Schauspielerin zu werden prägte Sophie Hutters Leben. Ob als Laienschauspielerin, als junge Schauspielerin während ihrer Ausbildung oder im professionellen Theaterbetrieb: Sophie Hutter investierte ihre ganze Kraft, um diesen Traum zur Realität werden zu lassen. Als Schauspielerin ist man sein eigenes Instrument. Sophie Hutter versteht nicht nur dieses Instrument brillant zu spielen, sondern ist gleichzeitig fähig, ihre eigene Arbeit zu reflektieren, Emotion und Verstand zu vereinen und auf der Bühne zu einem Ganzen werden zu lassen. Das Kuratorium hofft, dass Sophie Hutter ihrer künstlerischen Vision, durch Grenzgebiete zu wandern und durch sinnliches Empfinden Verständnis zu schaffen, nahe kommt.

 

Sophie Hutter
Schauspielerin

Geboren am 17. Januar 1990 in Solothurn, wohnhaft im Kanton Solothurn von 1990 – 2012, heute wohnhaft in Zürich
Bürgerort: Diepoldsau

Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
» E-Mail