»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrag des Regierungsrates

Simon Kneubühl

Fotograf

einen Förderpreis für Fotografie 2015 in der Höhe von 15'000 Franken.

 

Simon Kneubühl, 1983 geboren, ist im Kanton Bern aufgewachsen und seit 2008 in Solothurn wohnhaft. Nach dem Geographiestudium holte er sich seine ersten Arbeitserfahrungen in Japan und war anschliessend mehrere Jahre für ein Architekturbüro in Basel tätig. Dort begann für ihn die Fotografie zunehmend eine wichtige Rolle zu spielen. Er startete eine Ausbildung zum Fotografen an der CAP Fotoschule in Zürich. Schon kurz darauf, 2012, folgte der Schritt in die Selbständigkeit als freier Fotograf.

Simon Kneubühl sieht sich als junger Fotograf, der auf Risiko setzt und seine Leidenschaft zum Beruf gemacht hat. In seinen Bildern kommt das Interesse am Gegenüber zum Ausdruck. Das zeigt etwa die Serie der Portraits, welche in den vergangenen Jahren für die Ausstellung Autentica entstanden sind, deutlich: Hier fotografiert einer, der sich für Mensch und Arbeit interessiert, der das Detail sieht, dieses aber nicht in den Mittelpunkt stellt, sondern in einen Bezug zum portraitierten Menschen. Neben Auftragsarbeiten nimmt sich Simon Kneubühl Zeit, eigene Projekte zu verwirklichen. Hier ist er im Moment ganz dem Wasser zugewandt. Er schafft Unterwasserportraits, welche den Betrachter verblüffen. Denn die untypische Schärfe der Bilder macht beinahe sprachlos. Anders als viele andere überlässt Simon Kneubühl uns Schauenden das Erzählen der Geschichte, seine Bilder lassen einiges offen und das macht es für den Betrachter spannend. Diesen Weg möchte Simon Kneubühl mit Hilfe eines Förderpreises weitergehen.

 

Simon Kneubühl
Fotograf

Geboren am 26. März 1983 in Burgdorf, wohnhaft in Solothurn seit 2008
Heimatort: Oberdiessbach BE

Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
» E-Mail