»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»
Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrag des Regierungsrates

Florian Bürki

Bildender Künstler

einen Förderpreis für Bildende Kunst 2016 in der Höhe von 15'000 Franken.

 

Florian Bürki wurde 1985 in Bern geboren und lebte bis 2011 im Kanton Solothurn. Nach den Schulen bildete er sich an der Hochschule der Künste in Bern zum Bachelor of Arts in Music and Media Arts sowie zum Master of Arts in Contemporary Arts Practice aus und nutzte zwei Auslandaufenthalte in Australien und Norwegen.

Florian Bürki hat sich zunehmend vom Soundartist und Komponist hin zum Bildenden Künstler bewegt. Seine Werke sind raumgreifende Installationen, denen vor allem konzeptuelle und philosophische Modelle zugrunde liegen. Für sein Ziel, eine – wie er es nennt – «kompromisslose und strenge Haltung zur künstlerischen Tätigkeit» zu entwickeln und seine künstlerische Auseinandersetzung mit dem Raum fortsetzen zu können, sucht er die erforderlichen Freiheiten. Ein Förderpreis ermöglicht ihm, die nötigen infrastrukturellen Anschaffungen zu machen und sich so weiter seiner künstlerischen Tätigkeit zu widmen, welche die Fachkommission Bildende Kunst und Architektur des Kuratoriums für Kulturförderung als förderungswürdig erachtet.

 

Florian Bürki
Bildender Künstler

Geboren am 18. Mai 1985 in Bern, wohnhaft in Bern, im Kanton Solothurn von 1985 bis 2011
Heimatort: Bleiken bei Oberdiessbach

Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
» E-Mail