»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrag des Regierungsrates

Nina Heinzel

Bildende Künstlerin

einen Förderpreis für Bildende Kunst 2017 in der Höhe von 15'000 Franken.

 

Nina Heinzel wurde 1976 in Kiel geboren, wo sie an der Muthesius-Hochschule auch das Studium der Freien Kunst absolvierte. 2006 kam sie in die Schweiz, wo sie neun Jahre im Zentrum für Kulturproduktion des PROGR Bern sowie als journalistische Mitarbeiterin tätig war. Nach zwei Jahren in Mainz kehrte Nina Heinzel 2011 wieder in die Schweiz zurück – diesmal nach Solothurn. In dieser Zeit betätigte sie sich ständig an freien künstlerischen Projekten, Kunst-am-Bau-Projekten oder stellte aus.

Nina Heinzel lügt gerne. Ob ihre Kunst die Wahrheit darstellt? Der Betrachter weiss es nicht. Spass macht Nina Heinzels Kunst dennoch – und ist dabei oft überraschend tiefgründig. Dabei bewegt sie sich zwischen Film, Fotografie und Storytelling.

 

Nina Heinzel
Bildende Künstlerin

Geboren am 1. September 1976 in Kiel, wohnhaft in Solothurn
Heimatort: Solothurn

Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
» E-Mail