Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung

Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
info@sokultur.ch

Detailseite Kulturschaffende

Zäch René

Künstler
Plänkestrasse 8
2502 Biel

Tel. 032 322 94 57
Sikart-Link

Atelier
Tel. 032 331 32 92


Geburtsdatum:10.03.1946
Geburtsort:Solothurn
Heimatort:Arni bei Biglen BE, Noiraigue
 

Die biografischen und bibliografischen Angaben sind bis Ende 2016 erfasst.

Biografisches
2008
zwei Monate Aufenthalt: The Kalid Shoman Foundation, Amman/Jordanien
2002-03
sechs Monate im Atelier des Kunstvereins Olten in Genua/Italien
seit 1986
Wohnsitz in Biel
1978-85
in Italien (Poppiano/Florenz)
1974-78
in Amsterdam/Niederlande
1971-73
künstlerische Ausbildung an der Schule für Gestaltung Basel
1969-71
in Finnland
1969
Diplom als Tiefbautechniker

geboren in Solothurn
 
Arbeitsgebiete

Bau-/Umweltgestaltung, Plastik/Objekt, Zeichnung
 
Auszeichnungen/Förderbeiträge/Stipendien
2007
Kulturpreis der Stadt Biel
2005
«Kunst am Bau». Öffentlicher Wettbewerb der Rentsch-Stiftung für Kulturelle Impulse. 3. Rang
2004
SoBa-Auszeichnungspreis des Kunstvereins Solothurn
2002
Atelierstipendium Genua/Italien (Kunstverein Olten)
1996
Preis des Kantons Solothurn für grafisches und plastisches Gestalten
1994
Werkjahr der UBS-Kulturstiftung
1992
1. Preis der Biennale des Kantons Bern
1987
Stipendium der Von-Roll-Stiftung
1981, 80, 73
Bundesstipendium für freie Kunst
1977
Werkjahrbeitrag des Kantons Solothurn
1976
Kiefer-Hablitzel-Stipendium
1975, 74
Stipendium der Niederlande
 
Werke in öffentlichem Besitz und/oder öffentlich zugänglich

(Auswahl)

Amsterdam/Niederlande: Stadt
Land Baden-Württemberg/Deutschland
Basel: Kunstmuseum
Bern: Schweizerische Landesbibliothek
Kanton Bern
Biel: Stadt
Brugg-Windisch: Ingenieurschule
Olten: Stadt
Rapperswil SG: Sammlung Bosshard
Solothurn: Kunstmuseum
Zürich: Kunsthaus
PTT Schweiz
Sammlung der Eidgenossenschaft
Solothurn: Kantonale Psychiatrische Klinik, Platzgestaltung
Kanton Solothurn
Zürich: Stadt
Olten: Kunstmuseum
 
Einzel- und Doppelausstellungen
2010
Solothurn: Kunstmuseum Solothurn
2008
Biel: Loakl-int, «WEST - TOWER»
Biel: ZELLE, Bahnhof SBB/Perron 2, «WEST - TOWER»
2006
Biel: Stiftung Sammlung Robert, Museum Neuhaus, «Pigeon vole!»
Shanghai/China: THE CREEK ART CENTER, mit Mingjun Luo
Zürich: Galerie Mark Müller, mit Jürg Stäuble
2005
Stuttgart/Deutschland: galerie mueller-roth
2001
Zürich: Galerie Mark Müller
Biel: Centre PasquArt
2000
Porrentruy: Les halles
Stuttgart/Deutschland: Galerie Müller-Roth
Burgdorf: Kunstraum, mit Peter Gysi
1999
Aarau: Aargauer Kunsthaus
Genf: hall-Palermo
1998
Solothurn: Konsumbäckerei, «Die Sammler»
Luzern: Raum für Aktuelle Kunst, «Die Sammler»
1996
Burgdorf: Kunstraum, mit Vaclav Pozarek
1995
Sitten: Musée Cantonal des Beaux-Arts, «Eine Zeichnung - Un dessin»
Biel: Wohnzimmer, «L'art contemporain»
Biel: Schnyder-Areal, «Eine Zeichnung - Un dessin»
1994
Burgdorf: Kunstraum, «Fragment», mit Otto Lehmann
1993, 87
Stuttgart/Deutschland: Galerie Müller-Roth
1992
Asunción/Paraguay: Centro de Artes Visuales, mit Vaclav Pozarek
1991
Bern: Galerie Francesca Pia
1989
Biel: Projekt «Wartsaal»
Bern: Kunsthalle
1988
Basel: Soussol/Filiale
1987, 82, 80
Bern: Galerie Lydia Megert
1983
Solothurn: Kunstmuseum, mit Jean Pfaff
1979
Udine/Italien: Galleria Plurima 1, mit Jürg Stäuble
1978
Bern: Galerie Lydia Megert
1977
Solothurn: Galerie Medici
1974
Solothurn: Kunstmuseum
1973
Olten: Galerie Elisabeth Kaufmann
 
Gruppenausstellungen
2016
Solothurn: Kunstmuseum Solothurn, «Zeit verstreichen», «Moment und Dauer in der Gegenwartskunst»
2015
Winterthur: Gewerbemuseum, «Der entfesselte Raum»
2010
Scuol: Kulturzentrum NAIRS, «Zeichnungen. Disegns - ün museum subjectiv»
Grenchen: Kunsthaus, «zeitlos-timeless»
2009
Grenchen: Kunsthaus, «Impression - Ausstellung für Druckgrafik»
Thun: Kunstmuseum, «Aufgeräumte Zimmer»
Solothurn: Haus der Kunst St. Josef, «été soleure»
2008
Biel: Centre PasquArt, «AURUM», Das Gold in der zeitgenössischen Kunst
2007
Winterthur: Gewerbemuseum, «Bürowelten»
Porrentruy: les halles, «je ne sais quoi»
Olten: Kunstmuseum, «Velo und Kunst»
Olten: Stadthaus (Kunstverein Olten), «Olten um 1970: Die gloriosen Jahre»
Rapperswil SG: Alte Fabrik, «schwarz auf weiss», Zeichnungen in der Sammlung Bosshard
2006
Biel: Museum Neuhaus, «Pigeon vole!»
Pfäffikon: Seedamm Kulturzentrum, «Vom Schweifen der Linien» Zeitgenössische Zeichnungspositionen
Biel: Centre PasquArt, «Nouvelles Collections»
2005
Stuttgart/Deutschland: Galerie Müller-Roth, «ZEIGEN», ein Projekt von Karin Sander
2004
Olten: Kunstmuseum «Zwischen zwei Zügen, Kunst aus dem Handgepäck»
Langenthal: Kunsthaus, «Design?-Kunst?»
2002
Stuttgart/Deutschland: Galerie Müller-Roth, «un Rapport d'oeil»
Liestal: Palazzo, Genf, hall-Palermo, «Boomerang»
Solothurn: Kunstmuseum, «Bildhauerzeichnungen»
2001
Aarau: Aargauer Kunsthaus, «Prospekt»
Genf: Musée Rath, «un siècle de défis», Kunst des 20. Jahrhunderts in der Sammlung des Aargauer Kunsthauses
Solothurn: Kunstmuseum, «Ein Blick auf Solothurn: Kantonale Ankäufe 1990 - 2000»
Solothurn: Kunstmuseum; Moutier: Musée jurassien des arts, «Analog Dialog»
2000
Stuttgart/Deutschland: Galerie Müller-Roth, «Keine zwei Eier sind gleich»
1999
Lausanne: Circuit, Association d'art contemporain
Aarau: Aargauer Kunsthaus, «'99 respektive '59»
Grimselpasshöhe: «Gletscherblick»
1996
Montevideo/Uruguay: Museo Nacional de Artes Visuales, mit Elisabeth Wagner und Vaclav Pozarek
1995
Solothurn: Kunstmuseum, «Aus eigenen Beständen: Skizze, Studie - Zeichnung - Bild»
1994
Zürich: Museum für Gestaltung, «Jedes Haus ein Kunsthaus»
1992
Biel: Centre PasquArt, 2. Biennale des Kantons Bern
1991
Kalkutta/Indien: Birla Academy, und Neu Delhi/Indien: National Gallery, «Sechs Schweizer Künstler in Indien», mit Anüll, Huelin, Moser, Suermondt, Voïta
Biel: Internationale Skulpturenausstellung, «Tabula Rasa», 26 Künstler im Stadtraum von Biel
Furkapasshöhe: «Furkart 91»
Biel: Centre PasquArt, «Im Bereich des Möglichen»
1989
Bern: Kunsthalle, «15. Berner Kunstausstellung»
Zürich: Museum für Gestaltung, «Imitationen»
1987
Graz/Österreich: Forum Stadtpark, und Zagreb/Kroatien: Galerija Studentkog Centra, «Sparsam aber teuer», mit Anüll, Archetti, Herzog, Signer, Schiess
1985
Ulm/Deutschland: Magirus-Gebäude, «Magirus 117», Kunst in der Halle
1984
Wiesbaden/Deutschland: Stadtpark, «Wiesbadener Skulpturentage»
1983
Bremen/Deutschland: Weserburg (Gesellschaft für aktuelle Kunst), «Zweimal Halbzeit», mit Gunter Frentzel, Rudolf Mattes, Vaclav Pozarek
1981
Middelburg/Niederlande: De Vleeshal, «Seven Installaties»
Lissabon/Portugal: Galerie Nacional de Arte Moderna, «LIS'81», Biennale der Zeichnung
1980
Zürich: Kunsthaus, Lausanne: Musée Cantonal des Beaux-Arts, «Schweizer Museen sammeln aktuelle Schweizer Kunst»
Lissabon/Portugal: Galeria Nacional de Arte Moderna Belem, «22 Artistas Suiços»
1978
Amsterdam/Niederlande: Points International Art Center, «Franz Immoos, Rudolf Mattes, René Zäch»
Genf: Musée Rath, «Schweizer Zeichnung - Neue Generation»
1976
Bogotà/Kolumbien: «20 Artistas Suizos»
1975
Solothurn: Kunstmuseum, «Aspekte aus neueren Solothurner Sammlungen»
1974
Dübendorf ZH: Galerie Arte Arena, und Olten: Kunstmuseum, «11 Solothurner Künstler»
 
Eigene Publikationen/Editionen

(Auswahl)
2007
Multiple «Tag und Nacht», Edition 5, Ruth und Jürg Nyffeler, Erstfeld
2006
Edition: «Proposition», Tintenstrahldruck, Museum Neuhaus Biel
2004
Multiple: «Antenne» (Wanderstock) Edition 5, Erstfeld
2003
Multiple: Ohne Titel (Uhr) Edition 5, Erstfeld
2002
«Installation Centre Pasquart Biel», René Zäch/Foto Arno Hassler (Edition)
2000
Multiple: Ohne Titel (Domino)Editions «les halles» Porrentruy
1991-98
4 Multiples im Eigenverlag
1997
Edition: «Antenne», Modellschnittbogen, Herausgeber: Hochbauamt des Kantons Bern
1995
Multiple: Ohne Titel (Schachtel) Edition Galerie Media, Neuenburg
 
Veröffentlichungen über den Künstler/die Künstlerin
2011
«René Zäch». [Erscheint anlässlich der Ausstellung im Kunstmuseum Solothurn, 21. August bis 31. Oktober 2010. Hrsg.; Barbara von Flüe] (Verlag für moderne Kunst, Nürnberg/Deutschland)
Barbara von Flüe: «Objekt - Ort - Raum». Zur Bedeutung des Ausstellens in der Arbeit von René Zäch = «Object - Place - Space».
On the meaning of exhibiting in the work of René Zäch, Uebersetzung: Fiona Elliot , in: «René Zäch, Kunstmuseum Solothurn» (Verlag für moderne Kunst, Nürnberg/Deutschland)
Christoph Vögele: «Objektivierung und Verwirklichung». René Zächs Werke zwischen Kunst- und Alltagsbezug =«Objectivization and realization». René Zäch's works between art and daily life, Uebersetzung: Fiona Elliot , in: «René Zäch, Kunstmuseum Solothurn» (Verlag für moderne Kunst, Nürnberg/Deutschland)
Konrad Bitterli: «Mit dem Spazierstock durch die Kulturgeschichte, oder René Zächs künstlerisches Schaffen zwischen Wanderstab-Romantik, ironischer Distanz und Hightech-Radar» = «Traversing cultural history with a walking stock, or René Zäch's artistic amalgamation of hiking-stick romanticism, ironic distance, and high-tech radar, Uebersetzung: Fiona Elliot, in: «René Zäch, Kunstmuseum Solothurn» (Verlag für moderne Kunst, Nürnberg/Deutschland)
Sibylle Omlin: «Raum und Umraum». Zu den Objekten von René Zäch = «Space and surrounding space». On René Zäch's objects, Uebersetzung: Fiona Elliot, in: «René Zäch, Kunstmuseum Solothurn» (Verlag für moderne Kunst, Nürnberg/Deutschland)
Susanne Bieri: «René Zäch - Planendes Zeichnen» = »René Zäch - Planning drawing», Uebersetzung: Fiona Elliot, in: «René Zäch, Kunstmuseum Solothurn» (Verlag für moderne Kunst, Nürnberg/Deutschland)
2010
Anneliese Zwez: «Subtile Ironie zwischen Gegenstand und Form». Das Kunstmuseum Solothurn zeigt in einer Retrospektive das geradlinige plastische Werk des in Biel lebenden Solothurner Künstlers René Zäch, in: «Solothurner Zeitung», 25. August
Fränzi Rütti-Saner: «In zwölf Stunden hergestellt und verkauft»- Künstler René Zäch erinnert sich an seine Kindheitserlebnisse im Kunstmuseum Solothurn, wo seit gestern sein Werk gezeigt wird, in: «Sonntag» [Solothurner Ausgabe], Nr. 33, 22. August
Fränzi Rütti Saner: «Zeit, die ganz individuelle Masseinheit». Kunsthaus. In der neuen Ausstellung <Time-less> zeigen Künstler ihre Auseinandersetzung mit der Zeit. Der Umgang mit der Zeit beschäftigt uns alle. Im Kunsthaus Grenchen bewältigen zehn junge Kunstschaffende das Phänomen Zeit aus ihrer Sicht, in «Solothurner Zeitung», 27. August
Konrad Tobler: «Das eigene Leben der Dinge». Der Bildhauer, Objektkünstler und Zeichner René Zäch kommt im Kunstmuseum Solothurn den Dingen auf die Spur, in: Neue Zürcher Zeitung», Nr. 217, 18. September
Anneliese Zwez: «Das Schönste ist das Machen». Der Bieler Künstler René Zäch wird vom Kunstmuseum Solothurn mit einer umfassenden Retrospektive seines plastischen und zeichnerischen Schaffens geehrt. Diese reicht zurück bis in die 1970er Jahre, in: Bieler Tagblatt», 28. August
2009
Anneliese Zwez: Hommage an die Vielfalt der Druckgrafik». Eine erstaunliche illustre Künstlerschaft ist im Kunsthaus Grenchen zur zweiten <Impression> versammelt, in: «Bieler Tagblatt, 28. November
Eva Buhrfeind: «Der Solothurner Sommerbeginnt». Neun Kunstschaffende mit Solothurner Wurzeln läuten im Haus der
Kunst St. Josef, Solothurn, ihren ganz persönlichen Sommer ein, in: «Solothurner Zeitung», 11. Juni
Thomas Schärli: «Vom Tellerrand in den Kosmos». Haus der Kunst. Viele Künstler der Gruppenausstellung <été soleure> im Haus der Kunst sind bereits bekannt, in: «Solothurner Tagblatt», 10. Juni
2007
Annelies Zwez: «Meine Skulpturen versteht man von selbst». Am kommenden Sonntag erhält der Plastiker René Zäch den Bieler Kulturpreis, in: «Bieler Tagblatt», 28. November
Sandra Züger. «Hohe Anerkennung für Gesamtwerke». Mit dem diesjährigen Kulturpreis wurden zwei Persönlichkeiten geehrt: René Zäch für sein künstlerisches Schaffen und Rudolf Hadorn &#8230;, in: «Bieler Tagblatt», 3. Dezember
«René Zäch - 1 Alien». [Ausstellung, The Creek Art Center, Shanghai, China], [zusammen mit Luo Mingjun]. Katalog separat erschienen. Gesamttitel der Ausstellung 1 1/2 Alien
2006
Bernhard Fibicher: «THE CREEK ART CENTER, Shanghai/China», Katalog
Andreas Meier: Bulletin zur Ausstellung «Vom Schweifen der Linien», Seedamm Kulturzentrum, Pfäffikon
2005
Fränzi Rütti-Saner: «Das prallvolle Füllhorn eines ganzen Jahres». Jahresausstellung. Im Kunstmuseum Olten und im 10. Stock des Stadthauses ..., in: «Solothurner Zeitung», 5. Dezember
ms [Madeleine Schüpfer]: «Einblick in die Vielfalt der Wettbewerbsideen». Olten. Rundgang durch die Ausstellung ist vergnüglich und interessant, in: «Oltner Tagblatt», 21. Mai
2004
Madeleine Schüpfer: «Künstlerisches aus dem Handgepäck» in «Mittelland Zeitung/ Oltner Tagblatt» vom 7. September
«Design? Kunst?», Sonderausgabe der Zeitschrift HOCHPARTERRE zur Ausstellung im Kunsthaus Langenthal
2002
Christoph Lichtin, Christoph Vögele: »Bildhauerzeichnungen«. Sammlungskatalog Kunstmuseum Solothurn (Solothurn, Kunstmuseum), Beitrag von Max Wechsler
2001
«René Zäch - Installationen, Objekte».- Serie von 10 Postkarten in einer Schachtel. Mit einem Text von Hélène Cagnard und einer biografischen Notiz (Centre PasquArt, Biel)
«Un siècle de défis», Kunst des 20. Jahr-hunderts in der Sammlung des Aargauer Kunsthauses. Ausstellungskatalog (Musée Rath, Genf)
Katalog zur Ausstellung «Analog Dialog» (Kunstmuseum Solothurn)
1999
«René Zäch». Hrsg. von Stephan Kunz. Katalog zur Ausstellung im Aargauer Kunsthaus. Mit Texten von Stephan Kunz, Daniel Kurjakovic, Max Wechsler (Aargauer Kunsthaus, Aarau)
Katalog zur Ausstellung «'99 respektive '59» im Aargauer Kunsthaus Aarau
1998
BLSK. Text: Maria Smolenicka
1996
Katalog zur Ausstellung im Museo Nacional de Artes Visuales in Montevideo/Uruguay
1995
Katalog zur Ausstellung «Eine Zeichnung - Un dessin» im Musée Cantonal des Beaux-Arts, Sitten mit Texten von Bernhard Fibicher und Hervé Laurent
1994
Beitrag von Konrad Bitterli in «Kunst-Bulletin», Bern, Nr. 5
1993
Beitrag von Gabrielle Boller in «Artis», Bern, April-Heft
1992
Katalog zur Ausstellung des Centro de Artes Visuales, Asunción/Paraguay
1991
Katalog zur Ausstellung «Tabula rasa» in Biel
KVS
Katalog zur Ausstellung «Sechs Schweizer Künstler in Indien»
1989
Katalog zur Ausstellung der Kunsthalle Bern
Katalog zur Ausstellung «Imitationen» (Museum für Gestaltung, Zürich)
1988
Dr. Dorothee Bauerle: «Objekt-Orte» in «Werk», Zürich, Nr. 7/8
1987
Katalog zur Ausstellung «Sparsam aber teuer» (Forum Stadtpark, Graz/Österreich, und Galerija Studentkog Centra, Zagreb/Kroatien)
1985
Martin Heller: «Andere Trendlängen» in «Kunst-Bulletin», Bern
1984
Martin Heller: «Inszenierung des Zeigens» in «Werk», Zürich, Nr. 9
1983
Katalog zur Ausstellung «Zweimal Halbzeit» der Gesellschaft für aktuelle Kunst, Bremen/Deutschland
Katalog zur Doppelausstellung mit Jean Pfaff im Kunstmuseum Solothurn. Text: André Kamber
1981
Almanach '81
LzSK
Katalog zur Ausstellung «Seven Installaties» in der Vleeshalle, Middelburg/Niederlande
Katalog zur LIS 81, Internationale Biennale der Zeichnung, Lissabon/Portugal
«1981 - Solothurner Künstler der Gegenwart». Kunstmuseum & Stadthaus Olten, [Ausstellung, 4. September - 15. November 1981]. [1481-1981 - 500 Jahre eidgenössischer Stand Solothurn] (Kunstmuseum, Olten)
1980
Katalog «22 Artistas Suiços» (Galeria Nacional de Arte Moderna, Lissabon/Portugal)
Katalog zur Ausstellung «Schweizer Museen sammeln aktuelle Schweizer Kunst» (Kunsthaus Zürich/Musée cantonal des Beaux Arts, Lausanne)
1978
Katalog zur Ausstellung der Galerie Lydia Megert, Bern
Katalog zur Ausstellung «Schweizer Zeichnung - Neue Generation» (Musée Rath, Genf)
1976
Katalog zur Ausstellung «20 Artistas in Bogotà/Kolumbien»

ferner Prospekte zu weiteren Einzel- und Kataloge zu mehreren Gruppenausstellungen sowie Ausstellungsbesprechungen in Print-medien
 
Galerieverbindung

Galerie Muller-Roth, Stuttgart/Deutschland
Galerie Mark Müller, Zürich
 
Shortmenu bersicht
Shortmenu Drucken Versenden Abkrzungen