Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung

Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
info@sokultur.ch

Detailseite Kulturschaffende

Bürkli Heini

Kunstschaffender
Wässerigstrasse 6
4522 Rüttenen

Tel. 032 623 11 30
heini.buerkli@bluewin.ch
Sikart-Link


Geburtsdatum:04.03.1939
Geburtsort:Rüttenen
Heimatort:Meilen
 

Die biografischen und bibliografischen Angaben sind bis Ende 2016 erfasst.

Biografisches
1993-2002
unterrichtet an der Fachklasse Bühnenbild KH-S11, Solothurn
1970-85
Unterricht an der Werkklasse Bettlach
seit 1985
freischaffend, 2. Atelier in Canelli/Italien
Lehrtätigkeit für Gestalten
1977-81
Seminarleiter an der IABK, Niederbipp
1978
Mitgründer des Künstlerhauses S 11, Solothurn
1974-78
Präsident der GSMBA Sektion Solothurn
1976
Kurs für Kupfergrafik bei Arthur-Richard Moll
1969-71
Heilpädagogisches Seminar, Zürich
1960-64
Kunstgewerbeschule Basel, Malklasse Martin Christ
1955-59
Lehrerseminar Solothurn

aufgewachsen im Geburtsort
 
Arbeitsgebiete

Grafik/grafische Techniken, Malerei, Plastik/Objekt, Textilkunst, Zeichnung
 
Auszeichnungen/Förderbeiträge/Stipendien
2003
Kanton Solothurn, Stipendium und Aufenthalt in der Cité Internationale des Arts, Paris
 
Mitgliedschaften

Visarte
Panorama Kulturkontakt
Trägerschaft Künstlerhaus S 11, Solothurn
Association «art sans fin»
 
Werke in öffentlichem Besitz und/oder öffentlich zugänglich

Bettlach: Kindergarten Stellihof, Installation
Biberist: Gemeinde
Derendingen/Luterbach: Alters- und Pflegeheim
Grenchen: Kunsthaus, Grafiksammlung
Grenchen: SoBa, Kundenhalle, Deckengestaltung
Grenchen: Spital, Holzschnitte
Grenchen: Städtische Kunstsammlung
Rickenbach: RIG-Rentsch, Verwaltungsgebäude, Installation (Brunnen)
Solothurn: Bürgerspital, Wandschmuck
Zuchwil: Alterssiedlung Blumenfeld, Wandbild
Zuchwil: REGIO-MECH, Installation «guet bige isch halb gwärchet»
Zuchwil: AKSO IV, 4. Etage, Fächerobjekte
Kanton Solothurn
 
Einzel- und Doppelausstellungen

(Auswahl)
2016
Eriswil: Franz und Rosmarie Eggenschwiler-Wiggli-Stiftung, «Finden», mit Fritz Breiter
2013
Solothurn: Künstlerhaus S11, «Wachstum - eine Transvision»
2009
Hersiwil: Galerie NäijereHuus, «Selektion 03-08...die schnell verflogenen Jahre»
2007
Solothurn: Künstlerhaus S11, «Balm-Barcelona», mit Urs Hanselmann
2006
Paris/Frankreich: Galerie Joëlle Possémé
Grenchen: Kunstvitrine Grenchen, «Du kannst es drehen, wie du willst...»
2005
Bettlach: Spycher,
2005
Bettlach: Spycher,«ALLES NEU MACHT DER MAI»
2003
Grenchen: Ebosa-Areal Aktionsraum 3e étage, «Salon des Nomades»
2002
Hersiwil: Näijerehus, «Spuren von Bewegung in Pflanzen und Bildern»
2001
Grenchen: Ebosa-Areal Aktionsraum 3e étage, «Grenchen Drive In», Porträtserie, Malerei
1999
Grenchen: Ebosa-Areal Aktionsraum 3e étage, «Transvita 1: Retrovision Malerei»
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Transvita 2: Retrovision Zeichnung»
1997-98
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Trans-Bilder»
1996
Locarno-Muralto: Galerie Palm'arte
1995
Biberist: Schlösschen Vorder-Bleichenberg
Bettlach: Spicher
1994
Grenchen: Galerie B, «Neue Arbeiten»
1993
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Farbige Zeichnungen»
1992
Horgen: Galerie Le Relais, Malerei, Plastik
Balsthal: Galerie Rössli, Malerei, Grafik, Objekte
1991
Balsthal: Galerie Rössli, Malerei, Plastik, Grafik
1990
Grenchen: Galerie Brechbühl, «Die ersten Bilder des letzten Jahrzehnts/Studien»
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Aquarelle»
1989
Biberist: Schlösschen Vorder-Bleichenberg, «Malerei 1979-89»
1988
Balsthal: Rössli-Galerie, «Prodotto in Italia»
1987
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Neue Bilder»
1985
Solothurn: Kunstmuseum, «Arbeiten auf Papier»
1982
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Mannsbilder»
1979
Grenchen: Galerie Toni Brechbühl (Übersicht 1964-79)
Oberdorf: Galerie zum Dokterhus
1977
Büren a.A.: Laubengalerie Holzer
1975
Solothurn: Galerie Chutz
1972
Solothurn: Galerie am Landhausquai
1971
Grenchen: Galerie Toni Brechbühl, Malerei
 
Gruppenausstellungen

(Auswahl)
2015
Olten: Martins Galerie, «Künstlerinnen und Künstler der visarte Solothurn»
Grenchen: Tennishalle, «20. Triennale 2015»
Solothurn: Künstlerhaus S11, «aus erster Hand», offenes Atelier
2014
Solothurn: Klein-Objekt-Tage Künstlerhaus S11
2011
Olten: Stadthaus (visarte), «Werkschau 10»
Biberist: Schlösschen Vorder-Bleichenberg
Solothurn: Künstlerhaus S11, «Ars Aperta»
2010
Solothurn: Galerie Artesol
Solothurn: Künstlerhaus S11
2009
Nennigkofen: «Feldforschung BucheggBerg»
Solothurn: Künstlerhaus S11, «Feldforschung BucheggBerg-Nachlese»
Solothurn: Künstlerhaus S11, «Ars Aperta»
Solothurn: Pädagogische Hochschule, «Lehrpersonen als Kunstschaffende»
2008-09
Olten: Kunstmuseum, «Beiz/Bistro»
2008
Olten: Stadthaus, «Visarte Werkschau 08»
Biel: Centre PasquArt, «en boite»
2005
Balsthal: Jubiläumsveranstaltung 10 Jahre Galerie Rössli-Team, «10X FREIRAUM 2005»
Zürich: <Frauenbadi> (visarte.solothurn). «Voyeurismus - Exhibitionismus
Grenchen: Stationenweg (visarte-so), Sentiero Mazzini, «spruzzi e specchi mazziniani»
2004
Grenchen: Kunsthaus (visarte.solothurn), «20 Interviews»
2003
Hersiwil: Näijerehuus
Porrentruy/Pruntrut: «Art & Cité - 20 artistes soleurois dans 60 vitrines de Porrentruy» (Art & Cité, Porrentruy/Pruntrut; Visarte Sektion Solothurn)
Bettlach: Spicher, Gelände Markuskirche, «Licht und Farbe»
Grenchen: Aktionsraum 3e étage, «Feuerstellen»
2002
Magglingen: «Artplace», Bewegung kan Kunst sein. Kunst will Bewegen
2000
Biberist: Schlösschen Vorder-Bleichenberg
Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval; Lostorf: Schloss Wartenfels; Härkingen: Alte Kirche; Breitenbach: Kulturforum 10, «Projekt Totentanz» (mit wechselnden TeilnehmerInnen)
Wasseramt: www.containeronline.ch
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Trouvailles»
Olten: Schützi; Solothurn: Restaurant Kreuz
Grenchen: Ebosa-Areal Aktionsraum 3e étage, Beitrag zum Projekt «Zwischenfälle»: «Schlemihl», Schattentheater, Gemeinschaftsproduktion mit Veronika Medici, Werner Steffen und Bernhard Herzog
Horriwil: Mehrzweckgebäude (Kulturzirkel), mit Silvia Werder, Barnie Kiener, Alfred Trinkler
1998
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Unruhige Köpfe»
Olten: Stadthaus (GSMBA), «Etappenbericht»
Grenchen: Ebosa-Areal Aktionsraum 3e étage, «Treffpunkt Insel», mit Raùl Agran und Kardo Kosta Grenchen: Aktionsraum 3e étage, «Der Künstler und seine Intuition»
1997
Laufen: Chelsea Galerie, «Künstlerhaus Solothurn zu Gast»
Solothurn: Reithalle, 2. Edition, Kunstmarkt für Originalgrafik und Multiples
Grenchen: Galerie Grossen, Weihnachtsausstellung
1996
Solothurn: Reithalle, 1. Edition - Solothurner Kunstmarkt für Originalgrafik und Multiples
Wasseramt (zwischen Subingen SO und Inkwil BE): «Kunst-Linie»
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Bilder, Objekte zum Thema 'Fusion'»
Olten: Stadthaus, «GSMBA-KünstlerInnen zu Gast - Ruhe und Bewegung»
1994-95
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «tempi passati»
1994
Sargans: Schloss, «Begegnung Aare - Rhein»
Grenchen: «13. Internationale Triennale für Originalgrafik», Sonderausstellungen «Copy Art» und «Solothurner Grafik»
Olten: Stadthaus (GSMBA), «13 Kunstschaffende - 13 Werke»
Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval, «100 Jahre SLB»
1993
Oensingen: Das Künstlerhaus S 11 zu Gast auf Neu-Bechburg, «z.B. Burg»
Solothurn: Franziskaner-Kirche, «Aktion Bilderwand»
1992
Olten: Galerie Zeta, und Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval (GSMBA Sektion Solothurn), «Kleinplastiken und Arbeiten auf Papier»
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Porträt-Werkstatt», mit Christoph Aerni, Kurt Hediger, Ursula Meier
1990-91
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Laser-Grafik Workshop»
1990
Moskau, Kaluga, Borovsk (heute) Russland: Kulturaustausch UdSSR-Schweiz
1989
Olten: Stadthaus, GSMBA, «Solothurner Druckgrafik»
Niederwil-Günsberg: Kulturkreis, «Holzschnitte»
Balsthal: Galerie Rössli, «Druckgrafik im Eisenwerk»
Solothurn: Künsterhaus S 11, «Wie Bilder entstehen»
Solothurn: Migros-Provisorium, Kunstaktion Migros-Wand
1988
Sélestat/Frankreich: «Arts contemporains: Alsace - Pays de Bade -Suisse»
1985
Olten: Kunstmuseum, Dickenbännli, Aktionskunstwerk, mit Heinz Egeli, Urs Hanselmann und Heini Stucki
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Kleinformate»
1984
Martigny: Le Manoir, «Aspekte aus dem Solothurner Kunstschaffen»
1983
Olten: Stadthaus, «Zehn Solothurner Künstler zeigen Original-Druckgrafik»
1982
Olten: Stadthaus (GSMBA Sektion Solothurn), «Akt»
1981
Olten: Kunstmuseum, «Solothurner Kunst der Gegenwart»
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Zum Beispiel Unterramsern»
1980
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Pina»
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Hexenbesen»
1979
Vinelz bei Erlach BE: Galerie Vinelz, «Portraits»
Bettlach: Spicher, Radierungen
Balsthal: Galerie Rössli, Bilder
1977
Solothurn: GSMBA zu Gast im Museum
1976
Lausanne: «Biennale der Schweizer Kunst»
1975
Biel: Galerie Ring
Baden: Trudelhaus
1969
Sélestat/Frankreich: «Grenchner Künstler»
1968
Gossliwil: Symposium

Bettlach: Markuskirche (Visarte SO), «Aktion Licht + Farbe», anlässlich der Ausstellung Max Brunner

mehrmals beteiligt an Kantonalen Jahresausstellungen der Solothurner Künstlerinnen und Künstler sowie am Oltner Kunstmarkt mehrmals beteiligt an Kantonalen Jahresausstellungen der Solothurner Künstlerinnen und Künstler sowie am Oltner Kunstmarkt

Am Weg vom Galmis in Rüttenen nach St. Niklaus: Aktion Totentanz, «Die letschti Stadtreis», Installationen und Stationen
 
Eigene Publikationen/Editionen
2009
«Buechibärger Lade», Dokumentation und Schlussbericht zum Beitrag, Aktion «Feldforschung», Nennigkofen
2004
«... und fluchend steht das Volk vor seinen Bildern». (letzte Zeile des Gedichts von Gottfried Keller zum Tod von Martin Disteli, 1844), in: «Format visarte.solothurn». Aktuelle Informationen der visarte.solothurn, Nr. 4
Jubiläumsblatt zu «20 Jahre Kunsthaus Grenchen», zusammen mit: Mario Castori, Beat Julius Müller, Hanspeter Schumacher
2001
Grafik o.T. (Brennessel, Olten)
«Wert durch Arbeit». Dokumentation zur Deckengestaltung in der Kundenhalle der Solothurner Bank SoBa, Grenchen (Selbstverlag des Künstlers)
2000
«Der Fall Xaver D. zur öffentlichen Besichtigung freigegeben», Dokumentation zum Containerprojekt im Wasseramt
1999
«Die letschti Stadtreis», Dokumentation zum Stationenweg (Aktion Totentanz)
1997
Werkkatalog «Heini Bürkli». Mit biografischer Notiz, Ausstellungsverzeichnissen und vielen Bildbeispielen (Selbstverlag des Künstlers)
1996
«Die Wende», Text und Bild zum Thema Fusionen, Comic-Objekt
1995
Kunstmappe «Montebianco Sud», 4 Linolschnitte (Künstlerhaus , Edition S 11, Solothurn)
1994
beteiligt an Grafikmappe «Begegnung Aare -Rhein» (Gemeinschaftsedition der beteiligten Künstler)
1989
Beitrag in Kunstmappe «Wenn Künstler eine Wand gestalten» (Migros-Genossenschafts-Bund Aargau/Solothurn)
seit 1988
viermal jährlich Kolumne «Heisses Eisen» in S 11-Zeitung, Solothurn
1977
2 Linolschnitte in Kunstmappe «Tiere», mit einem Text von Ernst Burren und 2 weiteren Linolschnitten von Peter Travaglini (Sisyphos, Neuendorf)
1976
Kunstmappe «Trockener Sommer '76», 6 farbige Kupfergrafiken von Arthur R. Moll, Urs Hanselmann, Heini Bürkli, Text von Ernst Burren (Gemeinschaftsedition der beteiligten Künstler)
1970
mit Rainer W. Walter: «Wort und Bild 3» (Literarische Gesellschaft und Kunstgesellschaft, Grenchen)
 
Veröffentlichungen über den Künstler/die Künstlerin
2015
Madeleine Schüpfer: «Gefühl für das Gemeinsame entwickeln». Olten. Martins Galerie zeigt Werke von 24 Kunstschaffenden der Visarte, in: «Oltner Tagblatt», 6. November
Enthält zudem: «Nachgefragt Gespräch mit der Galeristin Brigitta Itel». Interview: MS
2014
Rainer W. Walter: «Heini Bürkli mehr als nur ein Ausschnitt». Künstler-Archiv. Die 44. Publikation der laufenden Serie des Künstler Archivs Grenchen ist dem Künstler Heini Bürkli gewidmet. Damit wird die kunst- und kulturgeschichtliche Grenchner Reihe um eine wichtige Facette reicher, in: «Solothurner Zeitung», 13. Februar
2013
Heini Bürkli: «Sommer 2013» (Künstler-Archiv Grenchen, Grenchen). Serie: Künstler-Archiv Grenchen. [Neue Folge] ; H. 44
2010
Hans R. Fröhlich: «Künstlerhaus im Vigierhof». Galerie Artesol. Fünf Künstler aus dem Umfeld des Künstlerhauses stellen aus, in: «Solothurner Zeitung», 18. Februar
MGT: «Hauptsache, es ist klein genug». Künstlerhaus. Ab heute gibts an der Schmiedengasse Kleinobjekte zu sehen und zu kaufen. Von heute bis am Samstag wird das Künstlerhaus S11 zu einem Marktplatz für Kunstwerke mit Miniaturcharakter, in: «Solothurner Zeitung», 16. September
2009
RGW: «Kunstweg sorgt für Aufregung». Nennigkofen. Das Kunstprojekt Feldforschung von der Initiantin Béatrice Bader sorgte schon im Vorfeld für viel Gesprächsstoff, in: «Solothurner Tagblatt», 2. Juni
Fränzi Rütti-Saner: «Feldforschung kurz vor Start». Heini Bürkli und Norbert Eggenschwiler stellen kurz ihre Projekte zum Nennigkofer Skulpturenweg vor, in: «SonntagsZeitung», Solothurner Ausgabe,
Thomas Schärli: «Seit 70 Jahren aufEntdeckungsreise». Heini Bürkli. Der Kunstmaler H\'B\' feiert heute seinen 70. Geburtstag, in: «Solothurner Tagblatt», 4. März
Susi Reinhart: «Kunst auf ausrangierten Kartonschachteln». NäijereHuus Hersiwil. Unter dem Titel <Die schnell vergangenen Jahre> zeigt der Rüttener Künstler H\'B\' im NäijereHuus Hersiwil 46 Werke, in: «Solothurner Tagblatt», 9. Februar
2008
Gabriele Bono: «Blick in die Solothurner Kunstszene». <Werkschau 08> [der Visarte Solothurn]. Ein unjurierte Ueberblicksausstellung in Olten nimmt die Tradition wieder auf, in: «Solothurner Zeitung», 5. Dezember; unter dem Titel: «Am Pulsschlag der Solothurner Kunstszene». Olten, in: «Oltner Tagblatt», 3. Dezember
Pia Zeugin: «Eine Kiste ist mehr». Espace Libre Biel. Eine Gruppe von Künstlern der Visarte Solothurn stellt sich in Biel vor - mit Kunstkisten, in: «Solothurner Zeitung», 24. April
2007
Madeleine Schüpfer: «Kunst geht alle etwas an». Olten. 37. Kunstmarkt auf der Alten Brücke, in: «Oltner Tagblatt», 8. September
Pia Zeugin: «Kantonale Förderung ist gut und schlecht». Kulturförderung. Was bringen die kantonalen Auszeichnungspreise und die Fördergelder den bildenden Künstlern? Eine Umfrage bei ehemaligen Preisträgern &#8230;, in: «Solothurner Tagblatt», 9. November
Hanspeter Flückiger: «Die Begegnung zweier Welten». Künstlerhaus S11. Die beiden Kunstschaffenden Heini Bürkli und Urs Hanselmann begegnen sich in Solothurn, in: «Solothurner Tagblatt», 6. März
Eva Berger: «Gegensätze in einer Ausstellung». Künstlerhaus S11. Die Künstler Heini Bürkli und Urs Hanselmann stellen gemeinsam aus, in: «Solothurner Zeitung», 5. März
Evelyne Baumberger: «Landschaften der Malerei». Bildende Kunst. Michael Biberstein zeigt in der Galerie Staffelbach, Aarau, eine ungeplante Retrospektive: feine, faszinierende Werke, in: «Aargauer Tagblatt», 17. Oktober, Foyer
2006
Eva Buhrfeind: «Künstler werfen den Rettungsanker». Galerie Rössli. Eine Sonderausstellung gewährt einen Blick aufs <Who is who> in der Solothurner Kunstszene, in: «Solothurner Tagblatt», 12. Dezember
Kaspar Haupt: «Er überzeugte mit seinem Papiermaché». Rüttenen. Der Künstler Heini Bürki kann in der Pariser Galerie Joëlle Possémé ausstellen, in: «Solothurner Zeitung», 22. September
Hanspeter Flückiger: «Auch im Kopfstand betrachtet hängen seine Bilder richtig». Künstlervitrine [Grenchen], in: «Solothurner Tagblatt», 22. April
Pia Zeugin: «Nur Malerei und sonst gar nichts». Kunstvitrine [Grenchen]. Heini Bürkli zeigt Gemälde, die der Betrachter nach Belieben drehen kann, in: «Solothurner Zeitung», 24. April
2005
Fränzi Rütti-Saner: «Das prallvolle Füllhorn eines ganzen Jahres». Jahresausstellung. Im Kunstmuseum Olten und im 10. Stock des Stadthauses ..., in: «Solothurner Zeitung», 5. Dezember
Fränzi Rütti-Saner: «Ein Kunsterlebnis, das nachwirken wird». <10xFreiraum>. Balsthaler Galerie Rössli beendete Jubiläums-Ausstellung, in: «Solothurner Zeitung», 27. September
Eva Buhrfeind: «Zehn Künstler setzen ihre Zeichen ins Tal». Markierungen. Kunstaktion <10 x Freiraum> zum 10jährigen Bestehen der Galerie Rössli, Balsthal, in: «Solothurner Zeitung», 16. August
Hanspeter Flückiger: «Kunst auf 142 Quadratkilometern». Galerie Rössli, Balsthal [Ausstellung: 10 x Freiraum], in: «Solothurner Tagblatt», 16. August
Thomas Schärli: «Sehr zufrieden mit Mazzini». Bilanz Mazzini-Monat, in: «Solothurner Tagblatt», 31. Mai
Peter Jeker: «Heini Bürkli - Flaggen mit Text». Standort: Welschenrohr, Hauptstrasse, in: «10 x Freiraum». Jubiläumsausstellung 10 Jahre Galerie Rössli-Team (Greiben Verlag, Solothurn)
Hanspeter Flückiger: «Es darf geglotzt werden». Solothurner Künstler sind in Solothurn zu Gast. Bei der <Frauenbadi> widmen sie sich dem Voyeurismus und Exhibitionismus, in: «Solothurner Tagblatt», 25. Juli
Nathalie F. Manac'h: «Kulturaustausch der anderen Art«. Künstlerhaus. <visarte solothurn> feiert ihre 80 Jahre mit einer Ausstellung, in: «Solothurner Zeitung», 15. Juni; «Oltner Tagblatt», 16. Juni
«Sentiero Mazzini», Visarte-SO: «spruzzi e specchi mazzianiani», in: «200 Jahre Mazzini». Begegnungen in Grenchen, 30. April - 29. Mai 2005. Katalog (Amt für Kultur der Stadt Grenchen, Grenchen)
Fränzi Rütti-Saner: «Hier, wo ich jetzt bin, werde ich sehr geliebt». Grenchen. Italienische und Solothurner Künstler schufen Arbeiten im Geiste Giuseppe Mazzinis, in: «Solothurner Zeitung», 2. Mai
KAP: «Globaler Mazzini». Sentiero Mazzini, in: «Solothurner Tagblatt», 13. Mai
ml: «Gefeierter Freiheitskämpfer». Grenchen. 200. Geburtstag von Giuseppe Mazzini. [Der Sentiero Mazzini vebindet alle Projekte. H'B' ist verantwortlich], in: «Bieler Tagblatt», 9. April
ML: «Vier Projekte für Mazzini». Ab heute in Grenchen. In Grenchen wurde der Stationenweg <Sentiero Mazzini> vorgestellt. Er verbindet drei Projekte zu Giuseppe Mazzini. [Verantwortlich ist H'B'], in: «Solothurner Tagblatt», 29. April
2004
Hannes Luterbacher: «Bewährtes und Zukunftweisendes». Mit Ankäufen baut das Kunsthaus seine Sammlung aus, in: «Grenchner Jahrbuch», 33. Ausg.
«20 Interviews». [Ausstellung im Kunsthaus Grenchen, 2004], in: «Format visarte.solothurn». Aktuelle Informationen der visarte.solothurn, Nr. 4
Thomas Schärli: «Abenteuer der verlorenen Platte», Salon des nomades Grenchen [ehemals 3e étage], in: «Solothurner Tagblatt», 17. Dezember
Kaspar Haupt: «Das Geheimnis der verlorenen Druckplatte», Ebosa-Gebäude. An Hochdrucktagen im <Salon des nomades>[ehemals 3e étage] lehrte Heini Bürki eine alte Holzdrucktechnik, in: «Solothurner Tagblatt», 16. Dezember
Thomas Schärli: «ein Maler, der keine Zeichen setzt, ist ein Anstreicher». Heini Bürkli, in: «Solothurner Tagblatt», 2. September
Pia Zeugin: «Neun Künstlerinnen und Künstler interviewt von Pia Zeugin», in: «20 Jahre Kunsthaus Grenchen». Solothurner Druckgrafik im Kunsthaus Solothurn (Kunsthaus, Grenchen)
2003
Susi Reinhart: «Auf dem Land braucht es Kunst im <Multipack>».[Weihnachtsausstellung] Näijerehuus Hersiwil, in: «Solothurner Tagblatt», 8. Dezember
Fränzi Rütti-Saner: «Solothurner in Pruntruter Schaufenstern». Ausstellung: 20 Solothurner Künstler zeigen in 60 Schaufenstern in Porrentruy/JU (Pruntrut) ihre Kunst, in: «Solothurner Zeitung», 28. August
Hanspeter Flückiger: «Solothurner Künstler stellen in Schaufenstern aus». Für einmal stellen Solothurner Kunstschaffende nicht innerhalb der Kantonsgrenzen aus, ... sind ihre Werke im jurassischen Pruntrut zu Gast..., in: «Solothurner Tagblatt, 18. August
Kaspar Haupt: «Im <Babylon> der schönen Künste», Heini Bürkli: Der Solothurner Maler arbeitet in der <Cité internationale des Arts> in Paris, in: «Solothurner Zeitung» 24. Februar
sks: «Sechs Monate Paris». Atelier für Kulturschaffende, in: «Solothurner Tagblatt», 17. April
2002
Stefan Kaiser: «Nicht echt, aber umso schöner», Aktmalen in Grenchen. Werkstatt für Aktzeichnen von Heini Bürkli, in: Zeitung im Espace Mittelland, 11. April
Susanne Hofer: «Das Licht im Kubus und zwischen Bäumen». Aktion Licht + Farbe: Mitglieder von Visarte stellen in Bettlach als Ergänzung zu Max Brunner aus, in: Solothurner Zeitung, 10. April
Thomas Schärli: «Solothurner Künstler als Gastgeber». Visarte [Schweizerische Delegiertenversammlung in Solothurn], in: «Solothurner Tagblatt», 10.Juni
Susi Reinhart: «Drei Köpfe, eine Ausstellung» Vernissage in Günsberg, in: «Solothurner Tagblatt» 4. November
2001
Gerald Lechner: «Aus dem Chaos vernetzt sich der Sinn». Text zu einer Computergrafik von Heini Bürkli im Grenchner Jahrbuch 2000 (Kulturkommission der Stadt Grenchen)
1999
vertreten in «Grafische Meisterwerke». Ausgewählte Druckgrafik aus dem Kunsthaus Grenchen. Werkkatalog und Arbeitsheft für Lehrpersonen (Lehrmittelverlag Kanton Solothurn)
1998
BLSK
1996
Katalog zu 1. Edition - Solothurner Kunstmarkt für Originalgrafik und Multiples
Dokumentation zur Ausstellung «Kunst-Linie»
1994
Porträt in Publikation «Begegnung Aare - Rhein» (Künstlerhaus S11, Solothurn)
1991
KVS
1985
Ausstellungskatalog «Arbeiten auf Papier» (Kunstmuseum Solothurn)
Katalog «Dickenbännli», Aktionskunstwerk in Olten mit Heinz Egeli, Urs Hanselmann und Heinz Stucki (Künstlerhaus S 11, Solothurn)
1981
LzSK
Almanach '81
«1981 - Solothurner Künstler der Gegenwart». Kunstmuseum & Stadthaus Olten, [Ausstellung, 4. September - 15. November 1981]. [1481-1981 - 500 Jahre eidgenössischer Stand Solothurn] (Kunstmuseum, Olten)

diverse Artikel zum Werk und zur Person in Printmedien
 
Galerieverbindung

Künstlerhaus S 11, Solothurn
Aktionsraum 3e étage, Grenchen
 
Bemerkungen des Künstlers/der Künstlerin
2005
Grenchen: Kunstvitrine, «Motivation Malen, private Malschulen sind in - weshalb?». Ein Gespräch mit u.a. Pia Zeugin, Kunstpädagogin, Rolf Wullimann, Heini Bürkli, Betreibe von Malschulen, sowie MalschülerInnen
2004
«Ganz spät, nachdem die Teilung längst geschehen naht der Pöt - exgüse - der Poet. Er kam aus weiter Ferne». Kolumne, in: «Format, Visarte Solothurn», Nr. 2, Juli
 
Shortmenu bersicht
Shortmenu Drucken Versenden Abkrzungen