Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung

Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
info@sokultur.ch

Detailseite Kulturschaffende

Hanselmann Urs

Maler, Plastiker
C/Travessera der Gracia, 88
E-08006 Barcelona

Tel. 079 344 69 59
Sikart-Link


Geburtsdatum:23.03.1944
Geburtsort:Trimbach
Heimatort:Sennwald SG
 

Die biografischen und bibliografischen Angaben sind bis Ende 2016 erfasst.

Biografisches
2003
Wegzug von Olten nach Basel
2001
Mitgründer des Kunst Raums Aare, Olten
1977
Beginn der Lehrtätigkeit an der Schule für Gestaltung, Zürich
1968
Grafikerdiplom; Beginn der künstlerischen Tätigkeit

Lehre als Hochbauzeichner
Besuch der Kunstgewerbeschulen in Basel und Luzern; Schüler von Max von Moos
Ausbildung zum Grafiker, Kunstgewerbeschule Biel
 
Arbeitsgebiete

Malerei, Plastik/Objekt, Zeichnung
 
Auszeichnungen/Förderbeiträge/Stipendien
2005
«Kunst am Bau». Öffentlicher Wettbewerb der Rentsch-Stiftung für Kulturelle Impulse. 2. Rang, zusammen mit Christian Schibli
2002
Preis des Kantons Solothurn für plastisches Schaffen
 
Mitgliedschaften

Visarte
Künstlerhaus S 11, Solothurn, Mitgründer
 
Werke in öffentlichem Besitz und/oder öffentlich zugänglich

Grenchen: Kunsthaus
Leukerbad VS: Burgerbad, Brunnenplastik und Wandrelief
Olten: GIBS, Wandbild
Olten: Behindertenheim «Schärenmatte», Brunnen
Olten: Kunstmuseum
Solothurn: Ausgleichskasse, Skulpturen
Zuchwil: Altersheim, Raumgestaltung
Kanton Solothurn
 
Einzel- und Doppelausstellungen
2016
Zürich: art station, «Arbeiten Barcelona»
2014
Biel: Art-Etage
2013
Winterthur: Atelier Alexander, «monochrom und bunt» mit Barbara Leuthold
2011
Bahlingen a.K.: Kunst im alten Spritzenhaus e.V.
2010
Biel: Art-Etage, mit Friedel Scholten
2009
Basel: Rusterholtz Galerie, «Objekt-Bilder»
Winterthur: Atelier Alexander, «Nuevos expreciónes», mit Barbara Leuthold
2007
Winterthur: Atelier Alexander, mit Barbara Leuthold
Solothurn: Künstlerhaus S11, «Balm-Barcelona», mit Heini Bürkli
2005
Winterthur: Atelier Alexander, "50 formulierte Objekte"
2004
Biel: Galerie Quellgasse 3
Zofingen: Kunst im alten Schützenhaus, mit Werner Ignaz Jans
Olten: Stadthaus, mit Christian Schibli
2003
Härkingen: Alte Kirche, mit Magi Stürmlin
2002
Winterthur: Atelier Alexander
1998
Kappel: Galerie Ursula Huber, mit Gido Widerkehr
Aarwangen: Galerie 89
1996
Arbon: Kunsthalle Prisma
Bern: Galerie V. Müller
Olten: Stadthaus
1994
Bern: Galerie Verena Müller
Lengnau: Galerie Bel-Arte, mit Werner Ignaz Jans
1992
Grenchen: Kunsthaus
Bern: Galerie Verena Müller
1991
Zürich: Galerie S. Mäusli
1990
Kilchberg: Galerie Fossati
1989
Bern: Galerie Verena Müller
1988
Olten: Kunstmuseum, «Eisengussobjekte und neue Malereien»
1987
St. Gallen: Galerie an der Klostermauer
1986
Bern: Galerie Verena Müller
Basel: Galerie Brambach
Kilchberg: Galerie Fossati
Zürich: Galerie S. Mäusli
1985
Olten: Stadthaus
Solothurn: Künstlerhaus S 11
1983
Zürich: Galerie Trittligasse
Solothurn: Künstlerhaus S 11
Winterthur: Kunsthalle Waaghaus
1982
Basel: Galerie Brambach
1981
Wetzikon: Kulturfabrik
1980
Balsthal: Galerie Rössli
Zofingen: Galerie media
1979
Zürich: Galerie Lempen
Solothurn: Künstlerhaus S 11
1978
Grenchen: Galerie Toni Brechbühl
1977
Olten: Stadthaus
Stein am Rhein: Galerie Rehbock
1975
Biel: Galerie Ring 5
Wollerau: Galerie Angelo
Stein am Rhein: Galerie Rehbock
München/Deutschland: Galerie G. Stöberlein
1974
Olten: Galerie Zielemp
1973
Olten: Stadthaus
1971
Dulliken: Galerie Badkeller Elisabeth Kaufmann
 
Gruppenausstellungen

(Auswahl)
2012
Biel: Art-Etage, «Gruppenausstellung mit Künstlern der Galerie»
2010
Barcelona/Spanien: Centre Civi Can Castello, Festival de Sultura Contemporania Europes
2007
Olten: Stadthaus (Kunstverein Olten), «Olten um 1970: Die gloriosen Jahre»
2003
Olten: Galerie Ursula Huber
Hünfeld/Deutschland: Museum Modern Art, Ein Jahr 30 Positionen - 30 Räume
2002
Grenchen: Kunsthaus (Visarte Solothurn/Paris), «ZeichenZeichnen»
Grenchen: Aktionsraum 3e étage, «Auf den Spuren mineralischer Natur»
Feldbrunnen: Schloss Waldegg, «Spiegelungen / Miroirs», Kulturaustausch zwischen den Regionen
Aarwangen: Galerie 89, mit Ludwig Stocker, Max Hari und Monika Rutishauser
2001
Olten: Martins Galerie, «20 Oltner Künstler/innen»
Lostorf: Schloss Wartenfels: «Kunstschaffende und ihre Werkstatt»
2000
Hünfeld/Deutschland: Museum Modern Art, «Gruppe X», mit Michael Baviera, Rudolf Hurni, müller-emil, Ruth Senn
1998
Grenchen: Kunsthaus, «Diese Kunst sammelt Grenchen»
Grenchen: Kunsthaus, «Multiple aktuell»
Aarwangen: Galerie 89, mit Eduard Dill und Masahiro Kanno
1996
Solothurn: Reithalle, 1. Edition - Solothurner Kunstmarkt für Originalgrafik und Multiples
Lostorf: Schloss Wartenfels, «Kulturschloss»
Olten: Stadthaus, «GSMBA-KünstlerInnen zu Gast - Ruhe und Bewegungen»
1995
Olten: Galerie 3 x 10, «Kleinformate», mit Martin Gut, Martin Heim, Jörg Mollet, Eva Szecsödy
Aarwangen: Galerie 89, mit Paul Revellio, Günter Scholz, Heinz Julen
1994
Bern: Galerie Verena Müller, «Künstlerfreundschaften», mit Sergio Emery, Martin Ziegelmüller, Heini Stucki, Carlo Borer
Olten: Stadthaus (GSMBA), «13 Kunstschaffende, 13 Werke»
Ludwigshafen/Deutschland: Wilhelm-Hack-Museum, «Konkrete Kunst International»
1993
Oensingen: Das Künstlerhaus S 11 zu Gast auf Neu-Bechburg, «z.B. Burg»
1992
Olten: Kunstmuseum, «Von ordentlichen und unordentlichen Ordnungen»
Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval, «Solothurner Künstlerinnen und Künstler auf Kleinformat»
1991
Olten: Stadthaus, «Künstlerbegegnungen Freiburg - Solothurn»
1990
Grenchen: «Objekt-Art»
Basel: Galerie Graf & Schelble, «Arbeiten zum Thema Mass»
1972-89
vertreten an der «Art» Basel
1985
Wasserburg am Inn/Deutschland: Ganserhaus, «Bildräume»
1983
Olten: Stadthaus, «Zehn Solothurner Künstler zeigen Original-Druckgrafik»
1982
Vira (Gambarogno) TI: Nationale Plastikausstellung
1981
Olten: Kunstmuseum und Stadthaus, «Solothurner Kunst der Gegenwart»
Delémont: «4. Biennale der Schweizer Kunst»
1980
Zürich: Galerie Walcheturm, «5 Künstler»
New York/USA: «Art»
1979
Zürich: Strauhof, «16 Solothurner Künstler»
Pfäffikon SZ: Seedamm-Kulturzentrum, «30 junge Schweizer Plastiker»
Zug: Plastikausstellung, «Kunst auf dem Wasser»
1978
Winterthur: «3. Biennale der Schweizer Kunst»
1977
Solothurn: Kunstmuseum, GSMBA
Olten: Kunstmuseum, «13 Künstler GSMBA»
Basel: art-agentur, «Skizzenbücher»
1976
Solothurn: Kunstmuseum, Foyer, Zeichnungen
Vira (Gambarogno) TI: «Nazionale Plastikausstellung»
Grenchen: «7. Internationale Triennale für Originalgrafik»
Baden: Trudelhaus, «GSMBA Solothurn»
Lausanne: «2. Biennale der Schweizer Kunst»
1973
Solothurn: Lehrerseminar, «Objektkunst»

auch beteiligt an Ausstellungen der (Wander-) Galerie A6, Olten, und deren Mitgründer

mehrmals vertreten an Kantonalen Jahresausstellungen der Solothurner Künstlerinnen und Künstler sowie an Kunstmessen im In- und Ausland und an Gemeinschaftsausstellungen im Künstlerhaus S 11, Solothurn
 
Eigene Publikationen/Editionen
1983-92
Beiträge in «Spektrum», Internationale Vierteljahresschrift für Dichtung und Originalgrafik, Zürich
1977
zwei Pavatexdrucke «Die reizvolle Emme grüsst» und «Die Aare» in Kunstmappe «...die vo'r Aemme, die vo'r Aare...», mit zwei Holzdrucken von Franz Eggenschwiler und einem Text von Walter Heri (Sisyphos-Verlag, Neuendorf)
1976
«Hügel schichtweise», Buchobjekt mit einem Text von Peter Bichsel (Selbstverlag des Künstlers)
1975
Brieftaschen-Objekt «Inn-wändig», Text: Eugen Faes (Selbstverlag des Künstlers)
«Reliquie einer Landschaft», Objekt (Selbstverlag des Künstlers)
1974
«Faltlandschaft» (Selbstverlag des Künstlers)
1972
Skizzen zum Thema «Schuhe» (Selbstverlag des Künstlers)
 
Veröffentlichungen über den Künstler/die Künstlerin
2008
Philipp Wyss: «Ein Markenzeichen der Stadt». Oltner Neujahrsblätter. Die 67. Ausgabe kommt in diesen Tagen in die Briefkästen. [Enthält u.a.: Porträts über Erwin Knoblauch und Urs Hanselmann], in: «Oltner Tagblatt», 3. Dezember
2007
Hanspeter Flückiger: «Die Begegnung zweier Welten». Künstlerhaus S11. Die beiden Kunstschaffenden Heini Bürkli und Urs Hanselmann begegnen sich in Solothurn, in: «Solothurner Tagblatt», 6. März
Eva Berger: «Gegensätze in einer Ausstellung». Künstlerhaus S11. Die Künstler Heini Bürkli und Urs Hanselmann stellen gemeinsam aus, in: «Solothurner Zeitung», 5. März
Peter Killer: «Dreizehnfacher Aufbruch: Urs Hanselmann», in: «Olten um 1970: Die gloriosen Jahre - Kunstverein Olten, 2007» (Kunstverein Olten, Olten)
2005
ms [Madeleine Schüpfer]: «Einblick in die Vielfalt der Wettbewerbsideen». Olten. Rundgang durch die Ausstellung ist vergnüglich und interessant, in: «Oltner Tagblatt», 21. Mai
2004
Urs Hanselmann, Künstler» - Christian Schibli, Architekt. Begleittext: Cornelia Dietschi (Stadthaus, Olten)
azw: «Geheimnisse im Einfachen». Galerie Quelle: Urs Hanselmann zurück in Biel, in: «Bieler Tagblatt», 12. Mai
Gabriele Bono: «<10. Stock> als Gesamtkunstwerk». Stadthaus [Olten]: Urs Hanselmann und Christian Schibli in der Ausstellung des Kunstvereins, in: «Oltner Tagblatt», 16. März
vfa: «Zwei ungleiche Oltner im Stadthaus» Olten: Der Kunstverein Olten hat Urs Hanselmann und Christian Schibli eingeladen, in: «Oltner Tagblatt», 20. Januar
2003
Madeleine Schüpfer: «Bilder und Eisenskulpturen im Dialog». Härkingen: Magi Stürmlin und Urs Hanselmann stellen in der Alten Kirche aus, in: «Solothurner Zeitung», 7. März
Verena Fallegger: «Abschied von der Oltner Kunstszene» Olten: Urs Hanselmann stellt zum letzten Mal im Kunstraum Aare seine Werke aus, in: «Oltner Tagblatt», 28. März
2002
CD-ROM «ZeichenZeichnen». Ausstellung = Exposition, Visarte Solothurn/Paris. Gruppenausstellung der Visarte Solothurn und Paris 19.01.02-10.03.02 im Kunsthaus Grenchen. Gastkurator: Alfred S. Maurer. Gestaltung: Noëmi D. Sandmeier (Visarte Solothurn, Solothurn)
ass: «Spiegelungen in barocken Räumen». Das Schloss Waldegg zeigt bis am 13. Oktober eine Kunstausstellung zum Thema Spiegelungen, in: «Solothurner Tagblatt», 20. September
«Bunte, breit gefächerte Arbeiten». Olten: 49 Solothurner Künstlerinnen und Künstler stellen im Auftrag der <visarte> aus, in: «Aargauer Zeitung», 23. Dezember
2001
Madeleine Schüpfer: «20 Kunstschaffende - eine Ausstellung». Martins Galerie zeigt zur 800-Jahr-Feier unterschiedliche Oltner Werke, in: «Oltner Tagblatt», 28. April
2000
Katalog zur Ausstellung der Gruppe x (Museum Modern Art, Hünfeld/Deutschland)
1998
BLSK
1996
Dokumentation zur Ausstellung der Kunsthalle Prisma, Arbon
Katalog zu 1. Edition - Solothurner Kunstmarkt für Originalgrafik und Multiples
1994
Katalog zur Ausstellung der Galerie Bel-Arte, Lengnau
1992
Katalog «Von ordentlichen und unordentlichen Ordnungen. Aspekte Schweizer Zeitkunst» (Kunstmuseum Olten)
1991
KVS
1985
Katalog «Urs Hanselmann, Werke 1973-1984», «Babel, 2. Bauetappe», mit Texten von Karl Bühlmann, Helmut Dudé, Peter Killer, Klaus Pressmann und Martin Ziegelmüller (Druck: Waser-Verlag, Zürich)
Katalog «Dickenbännli», Aktionskunstwerk in Olten mit Heini Bürkli, Heinz Egeli und
Heini Stucki (Künstlerhaus S 11, Solothurn)
Katalog «Bildräume», Objektkästen (Galerie im Ganserhaus, Wasserburg am Inn/Deutschland)
1983
Katalog mit müller-emil, Text: Klaus Pressmann
1981
Almanach '81
LzSK
«1981 - Solothurner Künstler der Gegenwart». Kunstmuseum & Stadthaus Olten, [Ausstellung, 4. September - 15. November 1981]. [1481-1981 - 500 Jahre eidgenössischer Stand Solothurn] (Kunstmuseum, Olten)
1980
«Urs Hanselmann. Katalog 1980» (Edition Galerie Toni Brechbühl, Grenchen)
1976
«9 Oltener - Werkproben, Zeichnen, Dokumentationen, Dia-Projektion». Foyerausstellung, Museum der Stadt Solothurn, 19. Mai .- 20. Juni 1976. Dokumentation (Museum der Stadt Solothurn, Solothurn)
1974
zwei Ausstellungsbroschüren (Selbstverlag des Künstlers)
1971
«Urs Hanselmann»: Erinnerungen an New York, Broschüre (Selbstverlag des Künstlers)

sowie zahlreiche Ausstellungsberichte und Künstlerporträts in Printmedien
 
Galerieverbindung

keine
 
Bemerkungen des Künstlers/der Künstlerin

Atelierbesuche nach tel. Absprache erwünscht
 
Shortmenu bersicht
Shortmenu Drucken Versenden Abkrzungen