Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung

Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
info@sokultur.ch

Detailseite Kulturschaffende

Hanselmann-Erne Adelheid

Künstlerin, Gestalterin, dipl. IP Beraterin SGIPA
Pardieni 6
7416 Almens

Natel 079 391 16 73
ad.ha@bluewin.ch
Sikart-Link


Geburtsdatum:13.09.1946
Geburtsort:Schönenwerd
Heimatort:Sennwald SG
 

Die biografischen und bibliografischen Angaben sind bis Ende 2016 erfasst.

Biografisches
2002-09
Ausbildung als IP-Malleiterin und individualpsychologische Beraterin
1970-2006
Teilzeit-Lehrauftrag an der Hochschule für Gestaltung und Kunst Zürich
1978-2006
Atelier und Wohnsitz in Zürich
seit 2006
Atelier und Wohnsitz in Olten
2004
Gestalterin des Prix Cornichon für die Oltner Cabarettage
1981-82
Studienaufenthalt im Atelier des Kantons Zürich in der Cité Internationale des Arts, Paris/Frankreich
1970-78
Atelier und Wohnsitz in Olten
1967-70
künstlerische Weiterbildung im dreidimensionalen Gestalten an der Kunstgewerbeschule Basel
1963-67
Lehre als Goldschmiedin
1962-63
Vorkurs an der Kunstgewerbeschule Basel
 
Arbeitsgebiete

Aktionskunst, Angewandte Kunst, Bau-/Umweltgestaltung, Grafik/grafische Techniken, Malerei, Plastik/Objekt, Zeichnung
 
Auszeichnungen/Förderbeiträge/Stipendien
2009
Anerkennungspreis der Stadt Olten
2005
«Kunst am Bau». Öffentlicher Wettbewerb der Rentsch-Stiftung für Kulturelle Impulse. 4. Rang
1995
Preis für Bildende Kunst des Kantons Solothurn
1988, 77
Werkpreis des Kantons Solothurn
1979, 68
Eidgenössisches Stipendium für Plastik
 
Mitgliedschaften

Visarte
Schweizerische St.-Lukas-Gesellschaft
Kunstverein Olten
 
Werke in öffentlichem Besitz und/oder öffentlich zugänglich

Bättwil: Kreisschule Leimental, Pausenplatz, «Sieben Dörfer», in Stahl gegossene Relief-Bodenplatten
Bettlach: Alters- und Pflegeheim Baumgarten, 4 Wandbilder «Lebensweg», im Lichthof, 1. und 2. Obergeschoss, Dispersion
Biberist: Solothurnisches Pflegeheim für Behinderte Oberwald, Garten/Wand Personalhaus, «Plejaden», Stahl verzinkt, teilweise bemalt, teilweise vergoldet
Biberstein: Schloss Biberstein/Stöckli, Wandgemälde im Eingangsbereich
Biel: Wirtschaftsgymnasium Alpenstrasse, zwei Wendeltreppen
Buchs AG: Chocolat Frey, farbige Wandgestaltung in der Halle des neuen Betriebseingangs
Däniken-Gösgen: KKG, Simulatorgebäude, Eingangsbereich, farbige Wandgestaltung
Derendingen/Luterbach: Alters- und Pflegeheim
Frauenfeld: Postplatz, «Zentrum», Aluminium eloxiert, Granit
Hofstetten: Kirche St. Niklaus, 52-teiliges Bilderfries im Altarbereich und 8 farbige Glaskörper in den Fensternischen
Hüttwilen TG: Arbeitserziehungsanstalt Kalchrain, Reliefs, Objekte, Spielfiguren und ein Gartenhäuschen
Kienberg: Kirche Mariä Himmelfahrt, Altar und Ambo
Luterbach: Turn- und Mehrzweckhalle, aussen: Stele aus rostfreiem Stahl, innen: Farbband
Oberehrendingen: Schulhaus Brüel, farbige Wandgestaltung
Oensingen: Primarschulhaus Oberdorf, Pausenhallen-Decke, Bemalung
Olten: Alters- und Pflegeheim Stadtpark, Eingangshalle, Wandteppich «Vier Jahreszeiten», Wolle gewoben (Weberin Annemie Lieder)
Olten: HPS, Bereich Logopädie, 11 Bildtafeln «Farbige Sprache»
Olten: Stiftung Arkadis, Farbkonzept
Olten: Chinderhuus Elisabeth, Farbkonzept
Olten: Stadttheater, Farbkonzept
Rüti ZH: Kirche, liturgisches Mobiliar
Rüttenen: Kirchliches Zentrum, liturgische Geräte
Solothurn: Franziskanerkirche, «Cantus Firmus», mit Jörg Mollet und Bernhard Herzog
Solothurn: Haus am Land, «Energien»
Solothurn: Kantonale Psychiatrische Klinik, Beschäftigungsstätte, 22 Objekte, verschiedene Metalle und andere Materialien, Farbe
Solothurn: Kirche St. Marien, ergänzendes liturgisches Mobiliar
Solothurn: Solothurner Bank SoBa, Bronzereliefs
Solothurn: Eingangshalle centris, «Wasserharfe»
Wangen bei Olten: Gemeindekanzlei, Eingangshalle, «Die umsichtige Gemeinde/Lebensbaum», rostfreier Stahl, Acryllack
Wangen bei Olten: Coop-Einkaufs- und Verteilzentrale, Lichthof, «Sterngucker», Stahl, rostfreier Stahl, Kunstharzlack
Wettingen: Klinik Sonnenblick, Gestaltung des Andachtsraumes, Farbtafeln, Acryllack auf Wand
Wettingen: GGW-Wohnüberbauung Bernau, Wandbild «Jungbrunnen»
Winterthur: Krankenheim Oberi in Oberwinterthur, Gartenanlage, 4 Plastiken, «Spiel», «Feuer», «Reife», «Reflexion», rostfreier Stahl, Corten-Stahl, Polyester
Würenlos: Kirche, liturgisches Mobiliar
Zürich: Kanton
Zürich: Uni Irchel, Lichthof, «Wasser Erde Luft Licht Verantwortung», rostfreier Stahl, Bronzegewebe, Stahl verzinkt, Aluminium, Glas, Wasser, Erde
Zürich: Uni, Institutsgebäude Plattenstrasse 14, Gebäudedurchgang, «Konfliktraster», Aluminium eloxiert, eingefärbter Beton, Bodenbelag Granit, Porphyr
Kanton Solothurn

 
Einzel- und Doppelausstellungen
2017
Biberist: Schlösschen Vorder-Bleichenberg, «Tag X im Leben von Maria Ludovika von Roll», mit Michelle DeFalque
2016
Härkingen: Alte Kirche, «iBet»
2014
Olten: Kantonsspital
Winterthur: Oxyd Kunsträume, «auf Wolfes Pfaden - von Flora bis Flor» mit Michelle DeFalque
2009
Balsthal: Galerie Rössli, «Zufall und Konstruktion»
2004
Chur: Galerie Studio 10, mit Eva Olgiati
2001
Olten: Kunstmuseum
Pfäffikon SZ: Seedamm Kulturzentrum, «gebaut - geschaut», Installation und Fotografie 1975-2000, mit Michelle De Falque
2000
Balsthal: Galerie Rössli, «Neubekannt 2000», mit Michelle DeFalque
1998
Zürich: Paulus-Akademie
1997
Balsthal: Galerie Rössli
1996
Solothurn: Künstlerhaus S 11, Bilder und Objekte
Schönenwerd: Sälischulhaus
1993
Zürich: Paulus-Akademie
Olten: Galerie Zeta
1992
Solothurn: Künstlerhaus S 11
1991
Solothurn: Vogt-Schild AG
1989
Luzern: Galerie im Rothenburgerhaus
1988
Zürich: Paulus-Akademie
1986
Freienbach: Galerie P'Art
1985
Basel: Galerie Atrium
1984
Biel: Kunsthauskeller
Olten: Kunstmuseum, ein Raum
1983
Zofingen: Galerie media
Zürich: Paulus-Akademie
1981
Basel: Galerie Feldberg 90
Solothurn: Künstlerhaus S 11
1979
Zürich: Galerie Lempen
Basel: Galerie Atrium
1978
Grenchen: Atelier Galerie
1975
Wollerau SZ: Galerie Angelo
 
Gruppenausstellungen

(Auswahl)
2016
Olten: Stadthaus, «plötzlich all dieser freie Raum»
2015
Olten: Skulpturenausstellung im Klostergarten (Kunstverein Olten)
Winterthur: Oxyd Kunsträume, «archebarkeschiffundfloss»
2012
Olten: Kunstverein, «Zufall und Konstruktion», zusammen mit Hansjörg Müller und Adrien Jutard, sowie Performance von Michelle DeFalque
2010
Olten: Stadthaus (visarte), «Werkschau 10»
Winterthur: oxyd Kunsträume, «oxyd»
2009
Starrkirch-Wil: «Kunsthalle auf Zeit»
2008
Olten: Stadthaus, «Visarte Werkschau 08»
Biel: Centre PasquArt, «en boite»
Lostorf: Schloss Wartenfels, «Hinterglasmalereien»
2007
Olten: Stadthaus (Kunstverein Olten), «Olten um 1970: Die gloriosen Jahre»
Winterthur: Kulturbetrieb oxyd, «Farbe wörtlich!»
2004
Lostorf: Schloss Wartenfels, «Offene Augen - geschlossene Lider»
2003
Wülflingen: Werkhalle, «Oxyd», mit Vreny Brand-Peier und Verena Kälin-Squaratti
Olten: Galerie Ursula Huber, «Werkgruppen»
2002
Grenchen: Kunsthaus, «Engel & Co.»
Olten: Stadthaus, visarte Solothurn, «salon 02»
Aarwangen: Kunstgarten, «10 Jahre Malerei im Kunstgarten»
2001
Zürich: Hohl & Co., «Ein Bank - Zwei L(i)eben», mit Bendicht Friedli und Jörg Mollet
2000
Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval, «Skulpturen, Objekte und Installationen. Die Bildhauer der GSMBA Sektion Solothurn zu Gast im Palais Besenval»
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Trouvailles»
Wasseramt: www.containeronline.ch, «Waschcontainer», Gemeinschaftsarbeit mit Michelle DeFalque
1999
Aarwangen: Kunstgarten Hedy Ernst, «unterwegs - aussen - innen», mit Ursula Baur, Michelle De Falque, Elsie Wyss
Zürich: Paulus-Akademie, «Entwürfe des 21. Jahrhunderts»
1998
Olten: Alte Brücke, Kunstmarkt
Solothurn: Künstlerhaus S 11, «Momente»
Brig: Galerie Zur Matze, «Schweizer Bildhauer als Zeichner»
1997
Laufen: Chelsea Galerie, «Künstlerhaus Solothurn zu Gast»
Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval, und Zug: Altstadthalle, Ausstellungsprojekt Zug - Solothurn, «Auf dem 47. Breitengrad»
1996
Olten: Stadthaus, «Neu ausgedrückte Spiritualität», mit Beatrice Steudler und Felix Droese
Wasseramt (zwischen Subingen SO und Inkwil BE): «Kunst-Linie»
Olten: Kunstmarkt
Trimbach bei Olten: Ehemaliges Rentsch-Gebäude, «Zwischennutzung - 13 Kunstschaffende in den ehemaligen Rentsch-Räumen»
1994
Kriegstetten: Kinderheim, «Begegnungen mit KünstlerInnen und ihren Werken»
Olten: Freizytforum Färbi
Olten: Kunstmuseum, «70 Jahre Schweizerische St.-Lukas-Gesellschaft»
Olten: Stadthaus (GSMBA), «13 Kunstschaffende - 13 Werke»
1993
Oensingen: Das Künstlerhaus S 11 zu Gast auf Neu-Bechburg, «z.B. Burg»
Solothurn: Franziskaner-Kirche, «Aktion Bilderwand»
1992
Olten: Galerie Zeta, und Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval (GSMBA Sektion Solothurn), «Kleinplastiken und Arbeiten auf Papier»
Solothurn: Kantonales Kulturzentrum Palais Besenval, «Solothurner Künstlerinnen und Künstler auf Kleinformat»
1991
Luzern: Kunstzone im Hof, «Kunst im Gebiet der Kirche»
1989
Dietikon ZH: «Eisen 89 - Perspektiven Schweizer Eisenplastiker 1934 - 1989»
1987
Olten: Stadthaus (GSMBA), «Skulpturen»
1986
Brig VS: Stockalper-Palast, «Repères/Merkzeichen»
1983
Basel: Galerie Fina Bitterlin, «4 Frauen»
1981
Olten: Kunstmuseum und Stadthaus,
«Solothurner Kunst der Gegenwart»
1980
Basel: Galerie Fina Bitterlin, «Kleinformate»
1979
Pfäffikon SZ: Seedamm Kulturzentrum, «30 junge Schweizer Plastiker»
Zürich: Strauhof, «16 Solothurner Künstler»
1978
Winterthur: «3. Biennale der Schweizer Kunst»
1976
Lausanne: «2. Biennale der Schweizer Kunst»
Vira (Gambarogno) TI: «Nazionale Plastikausstellung»
1975
Biel: «6. Schweizerische Plastikausstellung»

auch beteiligt an Ausstellungen der (Wander-) Galerie A6, Olten

mehrfach vertreten an Kantonalen Jahresausstellungen der Solothurner Künstlerinnen und Künstler sowie am Oltner Kunstmarkt
 
Eigene Publikationen/Editionen
2001
dreiteiliger Linolschnitt, «s rusche vo der Aare lose», «vom Stadthus us rundume luege», «in Jura go früschi Luft schnappe» (Kunstverein Olten)
1980
Zeichnungen zu Anton Kürzi: «Die Stirn gab ein Wort frei ein Leuchten», Lyrikband (Edition Howeg, Hinwil)
 
Veröffentlichungen über den Künstler/die Künstlerin
2016
Madeleine Schüpfer: «Mystisch geprägte Inspirationen». Härkingen. Adelheid Hanselmann und Michelle DeFalque bringen mit der Ausstellung <iBet> Leben in die Alte Kirche, in: «Solothurner Zeitung», 19 Januar
Madeleine Schüpfer: «Wenn der Klostergarten zum Kunstraum wird». [Skulpturenausstellung im Klostergarten organisiert vom Kunstverein Olten], in: «Oltner Neujahrsblätter».
2014
Madeleine Schüpfer: «Wenn das Sichtbare zur Poesie wird», in: «Oltner Tagblatt», 16. Januar
Franz Schaible: «Heftiger Knatsch um Jahresausstellung». Petition. 76 Solothurner Kunstschaffende kritisieren die Juryarbeit für die diesjährige kantonale Jahresausstellung. Der organisierende Kunstverein dagegen respektiert den Entscheid der Jury, in: «Solothurner Zeitung». 19. November
2012
Gabriele Bono: «Vom schöpferischen Potenzial der Linie». Olten. Ausstellung <Zufall und Konstruktion> zeigt neue Werke von Solothurner Kunstschaffenden [Hansjörg Müller, Adelheid Hanselmann, Adrien Jutard sowie Michelle DeFalque], in: «Oltner Tagblatt», 11. September
2009
MGU: «<Kunsthalle auf Zeit>». Dritte und letzte Ausstellung ab 11. Juni in Starrkirch-Wil [Norbert Eggenschwiler, Adelheid Hanselmann, Patrizia Maag], in: «Oltner Tagblatt», 4. Juli
2008
Gabriele Bono: «Blick in die Solothurner Kunstszene». <Werkschau 08> [der Visarte Solothurn]. Ein unjurierte Ueberblicksausstellung in Olten nimmt die Tradition wieder auf, in: «Solothurner Zeitung», 5. Dezember; unter dem Titel: «Am Pulsschlag der Solothurner Kunstszene». Olten, in: «Oltner Tagblatt», 3. Dezember
Madeleine Schüpfer: «Kunst auf Schloss Wartenfels». Lostorf. Hinterglasmalereien voller Schönheit und Verzauberung, in: «Oltner Tagblatt», 17. Mai
Pia Zeugin: «Eine Kiste ist mehr». Espace Libre Biel. Eine Gruppe von Künstlern der Visarte Solothurn stellt sich in Biel vor - mit Kunstkisten, in: «Solothurner Zeitung», 24. April
2007
Madeleine Schüpfer: «Kunst geht alle etwas an». Olten. 37. Kunstmarkt auf der Alten Brücke, in: «Oltner Tagblatt», 8. September
Pia Zeugin: «Kantonale Förderung ist gut und schlecht». Kulturförderung. Was bringen die kantonalen Auszeichnungspreise und die Fördergelder den bildenden Künstlern? Eine Umfrage bei ehemaligen Preisträgern &#8230;, in: «Solothurner Tagblatt», 9. November
ST: «Mit sechs Künstlern auf Tour». Kiosk der besonderen Art. Eine fahrende Galerie wird auf Reisen geschickt <KunstKiosk> heisst das Projekt, das der Gestalter Rolf Walker &#8230; auf die Beine gestellt hat, in: «Solothurner Tagblatt», 25. Mai
Peter Killer: «Dreizehnfacher Aufbruch: Adelheid Hanselmann», in: «Olten um 1970: Die gloriosen Jahre - Kunstverein Olten, 2007» (Kunstverein Olten, Olten)
2006
Eva Buhrfeind: «Künstler werfen den Rettungsanker». Galerie Rössli. Eine Sonderausstellung gewährt einen Blick aufs <Who is who> in der Solothurner Kunstszene, in: «Solothurner Tagblatt», 12. Dezember
«Tibet», in: «Steine in die Wohnung ...». Ausstellung des Kunstvereins Olten, Stadthaus Olten, 19. März - 18. April 2006, ein Alpstein-Museum-Projekt von H.R. Fricker (Kunstverein, Olten)
2005
ms [Madeleine Schüpfer]: «Einblick in die Vielfalt der Wettbewerbsideen». Olten. Rundgang durch die Ausstellung ist vergnüglich und interessant, in: «Oltner Tagblatt», 21. Mai
2004
[Madeleine Schüpfer], ms: «Offene Augen - geschlossene Lider». Lostorf. Am Sonntag findet die Vernissage zur Ausstellung auf Schloss Wartenfels statt, in: «Solothurner Zeitung», 10. September
Karola Klüh: «<Cornichon> an Pfannestil Chammer Sexdeet». Auszeichnung. Adelheid Hanselmann überreichte dem Zürcher Ensemble den Schweizer Kabarettpreis, in: «Solothurner Zeitung», 17. Mai
2003
Peter Killer: «Zusammen malen - zusammen reden». Olten: die Künstlerin Adelheid Hanselmann mit einem der Projekte der Initiative <In Olten gemeinsam>, in: «Oltner Tagblatt», 8. April
Madeleine Schüpfer: «Im Wechselspiel der inneren und äusseren Wirklichkeiten«. Porträt der Oltner Malerin und Plastikerin Adelheid Hanselmnann, in: «Oltner Neujahrsblätter»
2002
Oltner Neujahrsblätter, Text: Madeleine Schüpfer
2001
«Adelheid Hanselmann 1980 - 2001», Katalog zur Ausstellung im Kunstmuseum Olten
2000
Dokumentation zur Ausstellung «www.containeronline.ch»
Dokumentation zur Ausstellung «Neubekannt 2000» (Galerie Rössli, Balsthal)
1998
BLSK
1997
Dokumentation zu Ausstellungsprojekt Zug - Solothurn, «Auf dem 47. Breitengrad». Hrsg. Vereinigung Zuger Künstler und Künstlerhaus S11, Solothurn, Texte: Sibylle Omlin und Ronald Schenel
1996
Dokumentation zur Ausstellung «Kunst-Linie»
Werkset mit 13 Karten im Zustand anfangs November und Projektblatt zur Ausstellung in Trimbach bei Olten
1995
«Zeitzeichen». Katalog (Bobst Gestaltung/Gemeindekanzlei Oensingen)
1994
Katalog «Haus am Land» (Einwohnergemeinde Solothurn und Schweizerischer Bund für Jugendherbergen)
1991
KVS
Katalog zur Ausstellung «Kunstzone im Hof»
1990
Katalog «Kunstgestaltungen im Wirtschaftsgymnasium Alpenstrasse Biel»
1989
Katalog zur Ausstellung der Galerie im Rothenburgerhaus, Luzern
Katalog zur Ausstellung «Eisen 89 - Perspektiven Schweizer Eisenplastiker 1934-1989» (OZV, Zürich)
1986
Katalog zur Ausstellung «Repères/Merkzeichen»
1984
Katalog zur Ausstellung im Kunsthauskeller, Biel
1981
Katalog «Solothurner Kunst der Gegenwart» (Kunstmuseum Olten)
LzSK
Almanach '81
1976
Hansruedi Autengruber, «Wenn Besitz-ergreifen zum Begreifen wird» in «Schweizer Kunst», Zeitschrift der GSMBA, Muttenz, Nr. 2/30

weitere Dokumentationen sowie Ausstellungsberichte und Künstlerporträts in verschiedenen Zeitungen und Zeitschriften
 
Galerieverbindung

keine Angabe
 
Bemerkungen des Künstlers/der Künstlerin

Atelierbesuche nach tel. Absprache erwünscht
 
Shortmenu bersicht
Shortmenu Drucken Versenden Abkrzungen