»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrag des Regierungsrates

Christine Hasler

Musikerin

einen Förderpreis für Musik 2019 in der Höhe von 15'000 Franken.

 

Christine Hasler ist 1987 geboren. Sie ist in Halten aufgewachsen und hat bis im Alter von 21 Jahren im Kanton Solothurn gelebt. An der Hochschule der Künste Bern hat sie den Bachelor in Musik und Medienkunst sowie ein Masterstudium in Contemporary Arts Practice absolviert. In den letzten Jahren hat sie ihr Auskommen vor allem im Bereich der Theatermusik verdient. Seit 2006 tritt sie als Singer/Songwriterin und neu mit einer Band unter dem Namen «Lia Sells Fish» auf. Im April dieses Jahres erscheint ihr Debut-Album.

Die Fachkommission Musik ist angetan sowohl von den ausdrucksstarken und eigenwilligen Kompositionen ihres Debut-Albums als auch von der gelungenen Wandlung Christine Haslers von der «One-Woman-Show» zum umfassenden und vernetzten Schaffen in und mit einer Band. Christine Hasler geht ihren künstlerischen Weg beharrlich und die Fachkommission ist überzeugt, dass sie mit etwas finanzieller Unterstützung den Boden für ihre weiteren Projekte bereiten kann.

 

Christine Hasler
Musikerin

Geboren am 23. April 1987 in Jegenstorf, aufgewaschen im Kanton Solothurn, lebt in Bern
Heimatort: Walkringen

Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
» E-Mail