Werkjahrbeiträge
»
»
»
»
»
»
»

Musikalische Ausbildung

Mit 14 Jahren erster Klarinettenunterricht an der Musikschule in Deitingen bei Urs Heri
Danach Unterricht in Solothurn an der Kantonsschule bei Kurt Müller
Gleichzeitig Unterricht in Saxophon bei Patrick Kappeler
Dezember 1997 Prüfung und Aufnahme am Konservatorium für Musik in Biel
Studium auf Klarinette bei Kurt Müller in Biel
Juli 2002 Abschluss an der Fachhochschule für Musik und Theater Bern/Biel mit dem Lehrdiplom
Von Oktober 2002 bis Februar 2005 Studium in der Klasse von Prof. Matthias Müller an der Hochschule der Künste Zürich zum Konzertreifediplom


Weitere Studien bei

Ralph Manno (Klarinette, D)
Charles Neidich (Klarinette, USA)
Elmar Schmied (Bassklarinette, CH)
Eckhart Heiligers (Kammermusik, D)
Conradin Brotbeck (Kammermusik, CH)
Christine Ragaz (Kammermusik, CH)
ensemble incanto (Kammermusik, D)
Gary Berger (Elektronik, CH)
Peter Färber (Elektronik, Ambisonics, CH)
Johannes Schütt (Elektronik, Ambisonics, CH)


Konzerte: (kleiner Auszug)

Seit 2004  alljährliche Konzerte im Rahmen des Festivals l’art pour l’aar
                Konzerte und Uraufführungen an Festivals in Weimar (2005, 2009), Stuttgart (2005) Volkenroda (2006)
Seit 2006  alljährliche Auftritte in der Konzertreihe Cadenza in Biel
       2007  Konzert am schweizerischen Tonkünstlerfest Zürich
                Konzert im Rahmen des Gigahertz-Preises am zkm in Karlsruhe
       2008  eine Table d’hôte: Klang-Mahl in der Villa Lindenegg Biel


Neuere Kompositionen: (Auszug)

2007  Organics I
         für Orgel und Liveelektronik
         Uraufführung Juni 2007 durch Luzia Vogelsang, Orgel

2008  basselif
         für Bassklarinette solo und Liveelektronik
         Uraufführung 8. November 2008 durch Lukas Vogelsang, Bassklarinette

         Organics III
         für Flöten, Bassklarinette, Vibraphon, Perkussion und Liveelektronik
         Uraufführung 28. April 2008 durch Isabelle Lehmann, Flöten, Richard Lepetit, Vibraphon
         und Perkussion/Schlagzeug und Lukas Vogelsang, Bassklarinette

         abbassare il capo primo
         abbassare il capo secondo
         zwei ambisonische Bandstücke zum Thema Emigration im Auftrag des Festivals l’art pour l’aar
         Uraufführung 5. Januar 2008 in der Galerie Raum Bern

2009  Organics IV
         für Orgel, Violoncello und Liveelektronik
         Uraufführung 15. März 2009 durch Luzia Vogelsang, Orgel und Beat Sieber, Violoncello

         um-gebung
         für Tuba solo und Liveelektronik (Ambisonic)
         Uraufführung 15. Januar 2009 durch Pascal Schafer, Tuba


Direktion und Unterrichtstätigkeit

Lukas Vogelsang unterrichtet zur Zeit an der Kantonsschule in Olten und an der Musikschule in Biel im Fach Klarinette. Er dirigiert als musikalischer Leiter die Musikgesellschaft Recherswil und neu auch die Musikgesellschaft Wangen bei Olten.


Preise und Förderungen

2004  Förderpreis der Regiobank Solothurn
2009  Werkjahrbeitrag des Kantons Solothurn


Lukas Vogelsang
Klarinettist
Geboren am 14. August 1978 in Solothurn
Bürger von Deitingen
Lebt und arbeitet in Solothurn
» Portrait
» Arbeiten
» Laudatio
» Dokumentation (PDF)
Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
E-Mail