»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung gewährt im Auftrag des Regierungsrates

Aline Stalder

Kunstschaffende

einen Atelieraufenthalt Paris 2019.

 

1980 in Solothurn geboren, absolvierte Aline Stalder von 2005 bis 2008 den Bachelor an der Pädagogischen Hochschule Solothurn. Nach dem Vorkurs an der Schule für Gestaltung Basel folgte von 2014 bis 2017 der Bachelor in Fine Arts, ebenfalls in Basel. Seit 2012 ist die Solothurnerin an Ausstellungen präsent; vornehmlich in der Region Basel, aber auch in Bern, Zürich, Solothurn und Deutschland.

Aline Stalders Arbeiten überzeugten die Fachkommission Bildende Kunst und Architektur als Mixed-Media-Werke aufgrund ihrer haptischen und inhaltlichen Qualität. Sie sind auch witzig und leicht, und gleichwohl nie nicht-ernsthaft. Ihre Motivation, ein Atelierstipendium in Paris zu verbringen, ist nachvollziehbar: Ihre neue Umgebung würde sie in ihre Arbeiten einbeziehen, Bilder, Materialien, Kultur und Gesellschaft.

Mit dem Atelierstipendium 2019 soll Aline Stalder diese Möglichkeit erhalten.

 

Aline Stalder
Kunstschaffende

Geboren am 1. Januar 1980 in Solothurn, lebt in Basel, wohnhaft im Kanton Solothurn 1980–2017
Heimatort: Solothurn

Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
» E-Mail