»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»
Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrag des Regierungsrates

Anna Bürkli

Kunstvermittlerin

einen Förderpreis für Kulturvermittlung 2016 in der Höhe von 15'000 Franken.

 

Die 1975 in Solothurn geborene Anna Bürkli wuchs in Rüttenen auf, wo sie auch heute wohnt. Nach der Primarschule und dem Gymnasium folgten Studien der Kunstgeschichte des Mittelalters und der Neuzeit, Neuerer Deutscher Literatur und der Publizistik. Im Jahre 2000 verlieh ihr die Stadt Grenchen, wo sie 1998 den off-space «3e étage» mitgegründet und sieben Jahre lang geführt hatte, den Nachwuchsförderpreis.

Seit 1993 ist Anna Bürkli im Kanton Solothurn als Kulturvermittlerin in verschiedenen Funktionen tätig. Als freie Kuratorin arbeitet sie an verschiedenen Projekten. Sie organisiert Ausstellungen, schreibt und redet über Kunstschaffende. Im Kunstmuseum Solothurn führt sie uns durch die Sammlung und die Ausstellungen. Als Vorstandsmitglied im Künstlerhaus s11 in Solothurn gestaltet sie seit über zehn Jahren das Ausstellungsprogramm und aktuell arbeitet sie im Vorstand des Kunstvereins Solothurn mit dem Thurgauer Künstler Max Bottini am Projekt «erntema(h)l!». Ein grosses öffentliches Gastmahl soll das Projekt dieses Jahr beenden. Anna Bürkli hat mit ihrer Vielfalt an Arbeitsfeldern, den erarbeiteten Projekten, der grossen Passion und dem ausdauernden Engagement für die Kulturvermittlung im Kanton Solothurn die Fachkommission Kulturaustausch überzeugt. Sie erhält den Förderpreis Kulturvermittlung 2016.

 

Anna Bürkli
Kunstvermittlerin

Geboren am 19. Januar 1975 in Solothurn, wohnhaft in Rüttenen
Heimatort: Meilen

Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
» E-Mail