»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung gewährt im Auftrage des Regierungsrates

Cecile Weibel

Bildende Künstlerin

einen Atelieraufenthalt Paris 2014.

Cecile Weibel wurde in Olten geboren, wo sie 2003 auch die Matur abschloss. Nach dem Vorkurs an der Schule für Gestaltung in Basel absolvierte sie den Studiengang Bildende Kunst an der Hochschule Luzern. Nach Praktika bei der Performancekünstlerin Victorine Müller sowie am Aargauer Kunsthaus begann sie 2011 an der Universität Basel ein Studium in Gender Studies, das ihre künstlerischen Interessensgebiete stark abbildet. Seit 2007 ist Cecile Weibel Mitglied der Performancegruppe «It sounds like Rita» sowie eigenständig als Künstlerin zwischen Olten und Zürich unterwegs.

Cecile Weibels künstlerische Arbeit ist geprägt von performativen Projekten und Aktionen, die keine medialen Grenzen kennen. So verfolgt sie ihre Projekte über längere Zeiträume hinweg, wobei sie zwischen Video, Inszenierung ihrer eigenen Person und Theater wechseln können. Die Verschiebung von Ort und Zeit, aber auch Themen rund ums Zusammenleben sowie zwischenmenschliche Beziehungen stehen dabei im Zentrum. Die Fachkommission Bildende Kunst und Architektur ist der Überzeugung, dass ein Aufenthalt im Atelier Paris den Wirkungsraum von Cecile Weibel vergrössern sowie neue Ansätze zu ihrer Arbeit rund um kultur- und geschlechterspezifische Merkmale liefern wird.

Cecile Weibel
Bildende Künstlerin

Geboren am 5. Mai 1984 in Olten, wohnhaft in Trimbach
Heimatort: Altbüron

Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
» E-Mail