»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
»
 
»
»

Das Solothurnische Kuratorium für Kulturförderung überreicht im Auftrage des Regierungsrates

Jannik Giger

Komponist

einen Förderpreis für Musik 2013 in der Höhe von 15'000 Franken.

Jannik Giger wurde 1985 in Basel geboren und lebte bis 2010 in Bärschwil. Von 2007 bis 2010 studierte er Musik- und Medienkunst an der Hochschule der Künste in Bern und schloss mit einem Bachelor of Arts ab. Dann folgte ein Kompositionsstudium an der Musikhochschule Luzern mit dem Abschluss als Master of Arts. Seit 2012 studiert Jannik Giger am Konservatorium in Basel Komposition. Er lebt in Basel.

Einige der Werke von Jannik Giger orientieren sich an der Musique Concrète, für welche er verschiedenste Geräusche und zahlreiche Klänge sammelt. Dieses gefundene Material verfremdet er mit zahlreichen Mitteln bis zur Unkenntlichkeit ihres Ursprungs, da er sich vor allem für die Formbarkeit und Lebendigkeit von Klängen und Geräuschen interessiert, jedoch nicht für deren blosse Zitierung. Von Giger wurden Klanginstallationen und Videos beispielsweise in der Kunsthalle Basel, im plug.in Basel oder am Shift Festival Basel ausgestellt. Bis vor kurzem arbeitete er an einer Komposition, welche im März 2013 vom Ensemble Phoenix in Zürich, Bern und Basel aufgeführt wurde. Mit dem Förderpreis 2013 wird ihm ermöglicht seine Studien- und Kompositionstätigkeit weiterzuführen.

Jannik Giger
Komponist

Geboren am 28. August 1985 in Basel, wohnhaft in Basel, von 1985 bis 2010 wohnhaft im Kanton Solothurn
Heimatort: Büsserach

Adresse
Kanton Solothurn
Kuratorium für Kulturförderung
Schloss Waldegg
Waldeggstrasse 1
4532 Feldbrunnen-St. Niklaus
Telefon 032 627 63 63
Telefax 032 627 63 68
» E-Mail